Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Medaillengewinner von links: Charlotte Uherek, Jonas Aaron Wittgruber und Katharina Hruby. Foto © privat
Medaillengewinner von links: Charlotte Uherek, Jonas Aaron Wittgruber und Katharina Hruby. Foto © privat

(Bruchköbel/Schwimmen/pm) -20 Schwimmer und Schwimmerinnen des SC Undina Bruchköbel zogen am 19. und 20. Mai ins Barbarossabad nach Gelnhausen, um dort die Bezirksmeisterschaften im Schwimmen zu bestreiten. Die Bruchköbeler Sportler konnten im sehr starken Teilnehmerfeld des Bezirks Mitte des hessischen Schwimmverbandes, u.a. mit Athleten aus den renommierten Vereinen aus Frankfurt und Wiesbaden, etliche Achtungserfolge erzielen und nutzten die Gelegenheit beim ersten Freibad-Wettkampf der Saison ihren Trainingsschweiß in Medaillen umzumünzen:

Katharina Hruby gewann über 50, 100 und 200m Brust einmal Silber und zweimal Bronze, Charlotte Uherek konnte über 50 und 100m Rücken jeweils Silber und Bronze holen und Jonas Aaron Wittgruber gewann über 50m Brust ebenfalls eine Bronzemedaille für den SC Undina Bruchköbel. Alle weiteren Undinas konnten sich auf ihren Strecken im vorderen bzw. guten Mittelfeld platzieren, was Trainerin Bettina Sasse veranlasste eine äußerst positives Fazit der Veranstaltung zu ziehen.