Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

1. Windecker Pfingstwiesn

Von der Kapelle „Reinheitsgebot“ wird beim Pfingstmarkt erstmals die „1. Windecker Pfingstwiesn“ organisiert (von links): Gerd Bauscher und Karl-Heinz Schmalz (die beiden Marktmeister), Carsten Weber und Alexandra Schneider („Reinheitsgebot“), Beate Weisbecker (Stadtverwaltung) und Bürgermeister Gerhard Schultheiß. Foto © privat

(Nidderau/pm) - Der Traditionsmarkt war in eine kleine Krise geschlittert und die Veranstalter Stadt Nidderau, die Band „Reinheitsgebot“ und beteiligte Vereine möchten mit einem etwas geänderten Programm wieder mehr Publikum anlocken. Deshalb gibt es am Samstagabend die „1. Windecker Pfingstwiesn“ in der Willi-Salzmann-Halle. Der Windecker Pfingstmarkt, so Bürgermeister Gerhard Schultheiß bei der Vorstellung des Programms, litt unter der „Sättigung mit Alternativveranstaltungen.“ Das war auch der Nidderauerin Alexandra Schneider aufgefallen. Sie hatte sich darüber geärgert, dass bereits der Freitag mangels Interesse aus dem Festprogramm gestrichen worden ist. Alexandra Schneider spielt Klarinette in der Band „Reinheitsgebot“, eine Combo aus Berufs- und Hobbymusikern, die es seit 20 Jahren gibt und die als Alleinstellungsmerkmal „Wiesnmusik“ spielen, so Bandleader und Posaunist Karsten Weber.

Weiterlesen ...

KunstMais 2018

Roter Faden im Maisfeld. Foto © H. Lasch

Labyrinth auf den Weg gebracht

(Nidderau/pm) - Über zehn Aktive trafen sich an einem sonnigen Samstag zum ersten „Maisrupfen“ auf dem Hof Buchwald oberhalb von Nidderau-Windecken. Entlang eines roten Fadens wurden auf 1,80 m Breite Maispflanzen und Disteln entfernt. In diesem Jahr sollen die Wege durch das besondere Maislabyrinth mit Kunststationen breiter werden und damit bequemer für Menschen mit Kinderwagen und Gehhilfen. Ziel ist es, die Wege besuchsfreundlich mit Kleegras einzusäen. Die Form des Labyrinths wurde in diesem Jahr von Nirava Silvia Becker konzipiert und soll eine Rückbesinnung auf den Ursprung alter Labyrinthe darstellen.

Weiterlesen ...

Sonderkonzert mit HR-Streichquartett für JeKi Büdesheim

Foto © privat

(Nidderau/pm) - Zu einem ganz besonderen Büdesheimer Schlosskonzert konnte Musikschulleiter Christoph Möller am Samstag, 21. April 2018 etwa 50 Zuhörer in der ev. Andreaskirche in Büdesheim begrüßen. Auf Initiative der Büdesheimer Cellistin Barbara Petit, Mitglied des HR-Sinfonieorchesters, hatten sich unter dem Dach des Förderkreises Büdesheimer Schlosskonzerte und der Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden vier Streicherinnen des HR für dieses Konzert zusammengefunden. Die Förderung von „JeKi“ an der Sterntalerschule Büdesheim war erklärtes Ziel des Benefizkonzertes.

Weiterlesen ...

Fachvortrag Betreuungsrecht

Foto © Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Der Fachbereich Soziales der Stadt Nidderau lädt zu einem Fachvortrag mit dem Thema „Betreuungsrecht - Vorsorgevollmacht - Betreuungsverfügung - Patientenverfügung“ ein. Durch einen Unfall, eine Krankheit oder fortschreitendes Alter kann jeder in eine Situation kommen, in der er seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann und auf die Hilfe anderer angewiesen ist. Unser Rechtssystem stellt für diesen Fall eine Reihe von Handlungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Weiterlesen ...

Einladung "Trauercafe Hoffnungsschimmer"

Foto © Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Das „Trauercafé Hoffnungsschimmer“, das im April im Familienzentrum der Stadt Nidderau startete, möchte Menschen, die einen lieben Angehörigen, eine liebe Angehörige verloren haben und gerne mit anderen Betroffenen sprechen, sich austauschen, zuhören und Ihre Gefühle teilen möchten, einen Raum bieten, in dem dies möglich ist. Das Trauercafé „Hoffnungsschimmer“ ist offen für jeden. Nationalität, Religion und Konfession spielen keine Rolle. Jeder und jede ist herzlich willkommen.

Weiterlesen ...

Betreuungsgruppe für Menschen mit und ohne Demenz

Foto © Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Unter dem Motto „Gruppen in Bewegung“ startete im April das neue wöchentliche Angebot für Menschen mit und ohne Demenz im Familienzentrum der Stadt Nidderau, Gehrener Ring 5 (Zugang über den Stadtplatz). In einer kleinen Gruppe werden drei bis acht Gäste an jedem Freitag von 9.00 bis 13.30 Uhr betreut. Hierbei wird die Möglichkeit geboten, Geselligkeit zu erfahren und neue soziale Kontakte aufzubauen. Im Vordergrund steht die Hilfe zum Erhalt der Selbstständigkeit, der sensomotorischen und kognitiven Fähigkeiten und der alltagspraktischen Fertigkeiten.

Weiterlesen ...

MS Treff Nidderau lädt zum nächsten Treffen

Foto © Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Am Dienstag, 29.05.2018 trifft sich der MS Treff Nidderau von 16 bis 18 Uhr im Raum U. O1 im Rathaus der Stadt Nidderau. (Zugang von hinten über den Parkplatz) zum nächsten Mal. Bei Kaffee und Kuchen besteht die Möglichkeit zum persönlichen Austausch. Betroffene und deren Angehörige sind herzlich willkommen. Ansprechpartnerin: Barbara Heilmann, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Tel.: 06187/ 1790.

4. "Hoagascht" : Musikanten und Sängertreffen in Nidderau

Heldenberger Saitenspiel

(Nidderau/pm) - Das Heldenberger Saitenspiel lädt am 26. Mai 2018, um 19 Uhr wieder Freunde alpenländischer Volksmusik zum 4. Musikanten– und Sängertreffen, einem sogenannten „Hoagascht“, in das Bürgerhaus Ostheim in Nidderau-Ostheim ein. An diesem Volksmusikabend mit Gruppen aus verschiedenen Regionen Hessens und Bayerns wird echte, traditionelle Volksmusik gespielt und gesungen, unverstärkt und mitten unter dem Publikum.

Weiterlesen ...

Nidderauer STADTRADELN

Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Die Stadt Nidderau nimmt seit dem 01.05.2018 bis einschließlich 21.05.2018 am STADTRADELN teil. 106 Radelnde, davon 6 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 10.153 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 1.442 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Weiterlesen ...

Wie klingen Emojis?

Wie klingen Emojis?

(Nidderau/pm) - Konzert und Instrumenteninfo für Kinder in Niederdorfelden Groß war der Publikumsandrang am Sonntag, 29. April 2018 im Bürgerhaus Niederdorfelden. Der Fachbereich Musikalische Früherziehung der Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden hatte zum Kinderkonzert für den diesjährigen Abschlusskurs der MFE eingeladen.

Weiterlesen ...