Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

„Rock im Blauhaus“

Neun Bands heizen Blauhaus ein

(Nidderau/pm) - Neun Bands heizen Blauhaus ein Einen langen Abend mit bester Unterhaltung und guter Stimmung versprach das jährlich stattfindende Band-Fachbereichskonzert der Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden, das in Zusammenarbeit mit der Stadt Nidderau im Jugendzentrum Blauhaus am Samstag, 5. Mai 2018 stattfand.

Weiterlesen ...

Blütenfest

Blütenfest

(Nidderau/pm) - OGV Eichen feiert Blütenfest bei Sonnenschein und kühler Brise Der Obst- und Gartenbauverein Eichen 1902 begrüßte den Mai wieder mit dem Blütenfest auf dem Vereinsgelände in Nidderau-Eichen.

Weiterlesen ...

Raupen der Gespinstmotte im Nidderauer Stadtgebiet

Foto © Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Verantwortlich für grau, silbrig, glänzende, kahl gefressene Bäume und Sträucher im späten Frühjahr sind die Raupen der Gespinstmotten, welche die Blätter abfressen und Stämme, Äste und Zweige dabei mit einem silbrigen Gespinst überziehen. Zumeist werden Traubenkirschen, Weißdorn, Pfaffenhütchen, Weiden und Pappeln befallen.Die Gehölze überstehen das zumeist unbeschadet. Aktuell ist die Gespinstmotten im Stadtgebiet Nidderau sehr aktiv. Die Raupen fressen bis Mitte Juni und verpuppen sich anschließend am Stammfuß, wo schon Anfang Juli die weißen, schwarz gepunkteten Falter der Traubenkirschen-Gespinstmotte schlüpfen. Von den Gespinstmotten geht für den Menschen keine Gefahr aus.

Hessische Energiespar-Aktion

Foto © Stadt Nidderau

Die Hessische Energiespar-Aktion (HESA) informiert: „Ihre Handlungsmöglichkeiten am Haus“

(Nidderau/pm) -  Beim Bau der heutigen Altbauten ergab sich der Energieverbrauch einfach. Beim Heizen schränkte man sich früher ein, Heizungen wurden extrem sparsam betrieben. Es soll wärmer und behaglicher im Haus werden – bei sinkendem Heizenergieverbrauch. Die heute zur Verfügung stehenden Techniken bieten diese Möglichkeiten. Dazu ist an drei Stellen anzusetzen:

Weiterlesen ...

Hüpfender Floh ganz groß

f8038e3fd19ac93f453416ee402a586d.jpg

(Nidderau/pm) - Komödiantisches haftet diesem Instrument an. Es soll von Madeira nach Hawaii gelangt sein, ist klein und oho: Die Ukulele, hawaiianisch „Hüpfender Floh“. Im Bürgertreff Kilianstädten konnte man am Samstag, 29. Mai 2018 die kleinen Instrumente verschiedener Größen in einem neuen Format der Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden erleben. In gemütlicher, bewirteter Atmosphäre, kurzweilig, familienfreundlich und eintrittsfrei, präsentierten sich fünf Ensembles, ausschließlich Erwachsene, mit vielen Ukulelen und anderen Instrumenten unter der Leitung des locker moderierenden Norbert Enz.

Weiterlesen ...

Verlängerung der Sperrmaßnahme

Foto © Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Windecker Straße im Bereich Homburger Straße bis Büdesheimer Straße aus FR Ortsmitte kommend Wegen der Durchführung einer dringenden Baumaßnahme, muss die bereits bestehende Sperrmaßnahme in der Windecker Straße, im Bereich Homburger Straße bis Büdesheimer Straße aus Fahrtrichtung Ortsmitte kommend, bis voraussichtlich 31.05.2018 verlängert werden. Der Fahrzeugverkehr wird in diesem Zeitraum zu den Fahrtrichtungen Konrad-Adenauer-Allee und Büdesheimer Straße über die Homburger Straße und Saalburgstraße umgeleitet. Im Bereich der Umleitungsstrecke werden zur Sicherstellung des fließenden Verkehrs Haltverbotszonen eingerichtet.

Weiterlesen ...

1. Windecker Pfingstwiesn

Von der Kapelle „Reinheitsgebot“ wird beim Pfingstmarkt erstmals die „1. Windecker Pfingstwiesn“ organisiert (von links): Gerd Bauscher und Karl-Heinz Schmalz (die beiden Marktmeister), Carsten Weber und Alexandra Schneider („Reinheitsgebot“), Beate Weisbecker (Stadtverwaltung) und Bürgermeister Gerhard Schultheiß. Foto © privat

(Nidderau/pm) - Der Traditionsmarkt war in eine kleine Krise geschlittert und die Veranstalter Stadt Nidderau, die Band „Reinheitsgebot“ und beteiligte Vereine möchten mit einem etwas geänderten Programm wieder mehr Publikum anlocken. Deshalb gibt es am Samstagabend die „1. Windecker Pfingstwiesn“ in der Willi-Salzmann-Halle. Der Windecker Pfingstmarkt, so Bürgermeister Gerhard Schultheiß bei der Vorstellung des Programms, litt unter der „Sättigung mit Alternativveranstaltungen.“ Das war auch der Nidderauerin Alexandra Schneider aufgefallen. Sie hatte sich darüber geärgert, dass bereits der Freitag mangels Interesse aus dem Festprogramm gestrichen worden ist. Alexandra Schneider spielt Klarinette in der Band „Reinheitsgebot“, eine Combo aus Berufs- und Hobbymusikern, die es seit 20 Jahren gibt und die als Alleinstellungsmerkmal „Wiesnmusik“ spielen, so Bandleader und Posaunist Karsten Weber.

Weiterlesen ...

KunstMais 2018

Roter Faden im Maisfeld. Foto © H. Lasch

Labyrinth auf den Weg gebracht

(Nidderau/pm) - Über zehn Aktive trafen sich an einem sonnigen Samstag zum ersten „Maisrupfen“ auf dem Hof Buchwald oberhalb von Nidderau-Windecken. Entlang eines roten Fadens wurden auf 1,80 m Breite Maispflanzen und Disteln entfernt. In diesem Jahr sollen die Wege durch das besondere Maislabyrinth mit Kunststationen breiter werden und damit bequemer für Menschen mit Kinderwagen und Gehhilfen. Ziel ist es, die Wege besuchsfreundlich mit Kleegras einzusäen. Die Form des Labyrinths wurde in diesem Jahr von Nirava Silvia Becker konzipiert und soll eine Rückbesinnung auf den Ursprung alter Labyrinthe darstellen.

Weiterlesen ...

Sonderkonzert mit HR-Streichquartett für JeKi Büdesheim

Foto © privat

(Nidderau/pm) - Zu einem ganz besonderen Büdesheimer Schlosskonzert konnte Musikschulleiter Christoph Möller am Samstag, 21. April 2018 etwa 50 Zuhörer in der ev. Andreaskirche in Büdesheim begrüßen. Auf Initiative der Büdesheimer Cellistin Barbara Petit, Mitglied des HR-Sinfonieorchesters, hatten sich unter dem Dach des Förderkreises Büdesheimer Schlosskonzerte und der Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden vier Streicherinnen des HR für dieses Konzert zusammengefunden. Die Förderung von „JeKi“ an der Sterntalerschule Büdesheim war erklärtes Ziel des Benefizkonzertes.

Weiterlesen ...

Fachvortrag Betreuungsrecht

Foto © Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Der Fachbereich Soziales der Stadt Nidderau lädt zu einem Fachvortrag mit dem Thema „Betreuungsrecht - Vorsorgevollmacht - Betreuungsverfügung - Patientenverfügung“ ein. Durch einen Unfall, eine Krankheit oder fortschreitendes Alter kann jeder in eine Situation kommen, in der er seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann und auf die Hilfe anderer angewiesen ist. Unser Rechtssystem stellt für diesen Fall eine Reihe von Handlungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Weiterlesen ...