Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

 Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - 18,5 Mio. Kassenkredite in Nidderau abgelöst Mit der Hessenkasse erhalten die Kommunen die Möglichkeit, mit finanzieller Unterstützung durch das Land ihre bislang aufgelaufenen Kassenkredite auf Null zu reduzieren. Insgesamt werden knapp 5 Mrd. Euro Kassenkredite in hessischen Kommunen abgelöst. Die Stadtverwaltung Nidderau hatte am 21.11.2017 im Hessischen Ministerium der Finanzen in Wiesbaden an einem Erstgespräch zur Erörterung des Kassenkreditbestands teilgenommen.

In der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 16.03.2018 wurde der Beitritt zur Hessenkasse einstimmig beschlossen. Die Stadt Nidderau hat mit heutigem Bescheid ein Ablösebetrag in Höhe von 18,5 Mio. Euro aus der Hessenkasse erhalten. Die Auszahlung wird in zwei Tranchen im September und Dezember durch die WI-Bank erfolgen. Gem. § 2 Abs. 3 Hessenkassengesetz hat die Kommune einen jährlichen Beitrag von 25 Euro je Einwohner als Eigenleistung an das Sondervermögen Hessenkasse zu leisten. Nidderau muss insgesamt 9.250.000 Euro von 2019 bis einschließlich 2037 an das Sondervermögen Hessenkasse entrichten. Im Rahmen einer Feierstunde wurde am 09.08.2018 der Bewilligungsbescheid von Herrn Staatsminister Dr. Thomas Schäfer an den Ersten Stadtrat Rainer Vogel und die stellvertretende Fachbereichsleiterin Finanzen Frau Catharina Hornung übergeben.