Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Foto © Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - „Rund um die Uhr bin ich für meine Mutter da, trotzdem beschimpft sie mich!“ „Mein Ehemann will immer nach Hause, dabei wohnen wir doch hier in unserem gemeinsamen Haus schon seit 40 Jahren!“ Angehörige von Menschen mit einer Demenzerkrankung wissen sich oft keinen Rat mehr. Der Alltag ist anstrengend und die Pflege sehr belastend. Zur Unterstützung in dieser Lebensphase bietet die Stadt Nidderau, Fachbereich Soziales, Seniorenberatung in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Main-Kinzig e.V. / Gabriele Karadeniz (Projekt „SoWieDaheim, Main-Kinzig-Kreis) einen Pflegekurs speziell für Angehörige und Betreuer von Demenzerkrankten an.

Dabei wird es vor allem um die Vermittlung eines krankheitsadäquaten Umgangs gehen mit dem Versuch, die "andere Welt" zu verstehen. Weitere Themen sind: Medizinisches Basiswissen Demenz, Körperliche Pflege, Betreuungsrecht, Leistungen der Pflegeversicherung und Entlastungsmöglichkeiten. Der Pflegekurs findet an sieben Terminen donnerstags jeweils von 17.00-19.00 Uhr im Familienzentrum der Stadt Nidderau, Gehrener Ring 5 statt. Folgende Termine sind geplant: Donnerstag, 13.09. bis Donnerstag, 25.10.2018. Die Kosten des Pflegekurses (75,00 €) werden von der Pflegekasse zurückerstattet. Weitere Informationen können gerne bei Christiane Marx, Stadt Nidderau, Fachbereich Soziales, Familienzentrum, Gehrener Ring 5; Tel.: 06187/299-155; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfragt werden. Ebenso werden hier die Anmeldungen entgegengenommen.