Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

e3c76671139ca182de1d7781a6641286.png

(Mittelbuchen/pm) - „Bauen, bauen, bauen!“  – mit diesem Motto hat Thorsten Schäfer-Gümbel die Schaffung von mehr Wohnraum und die Verbesserung der Lebensverhältnisse hinsichtlich Bildung, Verkehrswege und Arbeitsmöglichkeiten in den Mittelpunkt seines Programms für die Landtagswahl und die Zukunft des Landes Hessen gerückt. „Mit großem Wohlwollen begrüßen wir im Vorstand der SPD Mittelbuchen diese Schwerpunktsetzung“, fasst Ortsvereinsvorsitzende Gabriele Bromboszcz die Position des Vorstandes zusammen.

Die SPD Mittelbuchen sieht sich in ihrem konsequenten Eintreten für das Neubaugebiet Mittelbuchen Nordwest bestätigt. Denn mit dem geplanten Baugebiet werde auch vor Ort ein Beitrag zu mehr Wohnraum geleistet.

„Es sind zukunftsweisende Schritte, von denen der Ort profitieren wird. Die bevorstehenden Verbesserungen im öffentlichen Nahverkehr durch die Verdoppelung der Taktfrequenz bei den Bussen und die Errichtung einer zweiten Kindertagesstätte zeigen dies deutlich“, erläutert Ortsvorsteherin Caroline Geier-Roth.