Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

police21.png

(Hanau/pm) - Die Polizei in Hanau sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich bereits am Freitagabend, 13.07., 22.45 Uhr, an der Ecke Willy-Brandt-Straße/Friedrichstraße ereignet hat. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 51-jähriger Hanauer in seinem 3er BMW die Willy-Brandt-Straße in Richtung Hauptfriedhof. Zur selben Zeit war eine 18-Jährige aus Altenstadt gemeinsam mit ihrer 18-jährigen Beifahrerin auf der Friedrichstraße unterwegs und beabsichtige nach rechts in die Willy-Brandt-Straße einzufahren. Hierbei übersah die Lenkerin einer schwarzen Mercedes C-Klasse den von links kommenden 3er BMW und kollidierte mit dem Wagen.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, der auf etwa 65.000 Euro geschätzt wird. Der 51-Jährige aus Hanau kam schwer verletzt ins Krankenhaus; die beiden jungen Frauen blieben offenbar unverletzt. Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben, melden sich bitte auf der Wache in Hanau am Freiheitsplatz unter der Rufnummer 06181 100-611.