Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

ASK Hanau erhält Spende von Pfadfinder-Stamm DPSG Wartbaum

DPSG Wartbaum überbringt 500 Euro

(Hanau/pm) - Am Dienstag empfing das Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Hanau eine Spende des DPSG Pfadfinder-Stammes Wartbaum aus Windecken. Überbracht wurde der Betrag von 500 Euro von einer kleinen Abordnung Jugendlicher des Stammes. Die jungen Besucher erschienen einheitlich in ihrer traditionellen „Pfadfinderkluft“, die aus einem Hemd mit den dazugehörigen Aufnähern besteht sowie einem Halstuch, das, je nach Farbe, die „Stufenzugehörigkeit“ des Pfadfinders zeigt.

Zusammengetragen wurde die Spendensumme bei einer Stammessammelaktion, die am 24. Juni 2017 in einigen Nidderauer Ortsteilen stattfand. Das Organisationsteam der Pfadfinder hatte im Vorfeld entschieden, einen Teil der Einnahmen an eine regionale Organisation zu spenden, die im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe tätig ist. So war die Entscheidung für das Hanauer Albert-Schweitzer-Kinderdorf schnell getroffen.

Die sehr interessierten Besucher ließen sich das Konzept sowie den Alltag des ASK Hanau ausführlich erklären und waren zum Abschluss noch zu einem kurzen Besuch bei einer auf dem Gelände wohnenden Gruppen eingeladen. Die Gäste zeigten sich beeindruckt, wie schön, familiär und häuslich die Häuser des ASK sind und dass sogar jedes Kind ein eigenes Zimmer hat.

Verwendet wird der Spendenbetrag für die Erweiterung des großen Außenbereiches und Spielplatzes auf dem Gelände des ASK. Im Namen des gesamten Kinderdorfes bedankte sich Gundula Hoffmann, Öffentlichkeitsreferentin ASK Hanau, aufs Herzlichste bei den fleißigen Sammlern.