Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Banner mit Weihnachtsferien 2015. vom 21.12,2015 bis einschl. 8.01.2016 

…vom 20.12.2018 bis einschließlich 12.01.2019.

Ab dem 14.01.2019 sind wir wieder für Sie da. 

Geschwisterpaar Pauline und Anemone Hoffmann mit Schulleiter Herr Scheuermann

(Hanau/pm) - Das Geschwisterpaar Pauline und Anemone Hoffmann, beide Schülerinnen der Karl-Rehbein-Schule Hanau (KRS), haben mit ihren Instrumenten bei großen Wettbewerben mit hervorragenden Leistungen von sich reden gemacht. So hat Pauline Hoffmann (rechts) den ersten Preis beim Schulwettbewerb der „Neumann-Stiftung“ erhalten. Dieser Schulwettbewerb der Dr. Irmgard und Hermann Neumann-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Zentrum zur Förderung musikalisch Begabter mit Sitz in Frankfurt widmet sich der Förderung besonders begabter Kinder und Jugendlicher mit dem Schwerpunkt „musikalische Ausbildung“. Der erste Preis beinhaltet ein Unterrichtsstipendium für ein Jahr. Darüber hinaus hat Pauline im Landeswettbewerb „Jugend musiziert“, (Kategorie: Violine solo, Altersgruppe: III) ebenfalls den ersten Platz mit Höchstpunktzahl erspielt. Sie wird nun am Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ teilnehmen. Aber auch die ältere Schwester, Anemone Hoffmann, die eine Cello-Ausbildung absolviert, wurde einmal mit Cello solo (Altersgruppe IV) und mit ihrem Ensemble Alte Musik (Altersgruppe IV) mit jeweils einem ersten Preis gleich zweimal zum Bundeswettbewerb weitergeleitet. KRS-Direktor Jürgen Scheuermann ließ es sich nicht nehmen, den beiden erfolgreich auf den musikalischen Pfaden wandelndem Geschwisterpaar herzlich zu ihrem großartigen Erfolgen zu gratulieren. „Auf diese Leistung dürft ihr stolz sein“, so Scheuermann, der Pauline und Anemone weiterhin viel Erfolg bei ihrem musikalischen Lebensweg wünschte.