Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Führung zu 500 Jahre Büdinger Festungskunst

Weiterlesen ...

(Büdingen/pm) - In den Gräben ist kein Wasser mehr, aber sonst fast alles noch so wie vor 500 Jahren: Büdingen darf sich glücklich schätzen, eine der am besten erhaltenen Befestigungsanlagen Deutschlands zu besitzen, die wie kaum eine andere für den Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit steht. Am Sonntag, den 19. August lädt die Tourist-Information zu der Sonderführung „500 Jahre Festungskunst – Bollwerk, Hexenturm & Festungsgraben“ ein. Der 1511 mit dem Tode des Grafen Ludwig zu Ende gehende Festungsbau war vordergründig eine herrschaftliche Maßnahme, doch er hat sich auf das Leben der Bewohner nachhaltig ausgewirkt.

Weiterlesen ...

Automotive-Forum

(pm) - Der BVMW lädt am 22. August 2018 zum 3.Automotive-Forum im Rahmen der Initiative „Zukunft Automotive“ ein. Das Forum beginnt um 16 Uhr im Gebäude der Kreiswerke Main-Kinzig in der Barbarossastraße Gelnhausen. Die Automobilzulieferer sind mit knapp 150 Unternehmen der stärkste Wirtschaftsbereich unserer Region. Mit dieser Initiative zur Zukunft des Automotive-Bereichs will der BVMW gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung des MKK den Unternehmen zusätzliche Informationen, Daten und Fakten zur zukünftigen Entwicklung im Automobilsektor geben, um damit einen Teil  zur Sicherung der wirtschaftlichen Stärke dieser Branche zu leisten.

Weiterlesen ...

Nordmainische S-Bahn

Weiterlesen ...

Wichtiges Puzzleteil für erfolgreiche Metropolregion

(MKK/pm) - Dr. Katja Leikert im Gespräch mit Regionalverbandsdirektor Thomas Horn.  Der Regionalverband FrankfurtRheinMain vertritt 75 Städte und Gemeinden, darunter auch den Westen des Main-Kinzig-Kreises. ​Rund 2,3 Millionen Menschen leben im „Speckgürtel“ rund um die Main-Metropole – Tendenz steigend. Das hat Folgen: Insbesondere dem Thema Mobilität kommt eine immer größere Bedeutung zu. Damit die vielen Pendler, die täglich im Rhein-Main-Gebiet unterwegs sind, auch künftig schnell und komfortabel von A nach B kommen, sind neue Verkehrsprojekte – beispielhaft genannt seien hier die Nordmainische S-Bahn oder die Regionaltangente West, die den Frankfurter Hauptbahnhof  entlasten soll, von Nöten.

Weiterlesen ...

GRIMMige Liebe

Weiterlesen ...

Kunst am Spessartbogen in Schlüchtern

(pm) - Kunst am Spessartbogen hat schon eine gewisse Tradition, so wurde letztes Jahr der dritte  Teil der Kunsttrilogie des Jossgrunder Künstlers  Faxe Müller bei Schlüchtern eingeweiht,   die Wegzeichenformel. Jetzt  hat ein  privater Unternehmer aus Schlüchtern, Karl Friedrich Rudolf vom gleichnamigen Möbelhersteller, die Initiative zusammen mit dem Naturpark Hessischer Spessart übernommen. Unter dem Motto „GRIMMige Liebe“ wurden vier Künstler beauftragt, Objekte für den Spessartbogen zu erstellen. Finanziert wird das Projekt durch private Spenden.

Weiterlesen ...

Spinnenspaziergang durch den Spessart

Weiterlesen ...

(pm) - Bei einem erlebnisreichen Spinnenspaziergang am Samstag, 8. und/oder Sonntag, 9. September gibt es Spannendes über das außergewöhnliche Leben der achtbeinigen Tiere zu lernen. Die Teilnehmer machen sich auf die Suche nach den heimlichen Bewohnern des Spessarts und dürfen sich vom faszinierenden Netz der Spinnenvielfalt „fangen“ lassen. Treffpunkt ist um 14 Uhr vor dem Eingang des Schullandheims Wegscheide. Die Teilnahme kostet 5 Euro für Erwachsene. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind frei.

Weiterlesen ...

Naturerlebnis Spessartbogen – dritte Etappe

Weiterlesen ...

(pm) - Zweimal schon hieß es in diesem Jahr „Naturerlebnis Spessartbogen“, um auf diesem Premiumwanderweg die Spessartnatur hautnah zu erleben. Am Sonntag, 19. August lädt der Naturpark Hessischer Spessart mit seinen Wanderführern Inge und Michael Stange ein drittes Mal zu diesem besonderen Wandererlebnis ein. Die Tour mit einer Länge von 22 Kilometern führt vom Rohrbacher Hof bei Marjoß bis nach Bad Orb.

Weiterlesen ...

Bei einem Wespenstich hilft meist kühlendes Eis

(Berlin/pm) - Die anhaltende Hitze hat vielerorts zu einer „Wespenplage“ geführt. Sogar von einem „Wespenjahr“ ist schon die Rede. „Gefährlich sind ihre Stiche in der Regel nur für Allergiker oder im Mund- und Rachenraum. Dann ist schnelle Hilfe gefragt“, sagt DRK-Bundesarzt Prof. Peter Sefrin und gibt drei wichtige Tipps für den Notfall: „Normalerweise ist ein Stich nicht gefährlich. Schmerz und lokale Schwellungen sind normale Reaktionen, die von selbst zurückgehen. Kühlen hilft.

Weiterlesen ...

Schlangen – verehrt und gefürchtet

Weiterlesen ...

(Freigericht/pm) - Die Regenbogenschlange gilt in den unterschiedlichen Kulturen als Symbol für Fruchtbarkeit und Heilung, Unsterblichkeit und ewige Jugend. Am Sonntag, 19. August gibt es Wissenswertes über ihre besonderen Sinne zu erfahren. Die Führung dauert 1,5 Stunden auf einer kurzen einfachen Wegstrecke von 1 Kilometer. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Krötenweiher zwischen Freigericht-Horbach und Großenhausen.

Weiterlesen ...

Nachtwanderung auf den Spuren der Fledermäuse

Weiterlesen ...

(Biebergemünd/pm) - Am Samstag, 18. August findet eine besondere Nachtwanderung statt. Im Rahmen des Europäischen Fledermauswochenendes begeben sich die Teilnehmer auf die Spuren der kleinen fliegenden Säugetiere und tauchen ein in ihre geheimnisvolle Welt. Treffpunkt ist auf dem Parkplatz an der B 276 zwischen Biebergemünd-Wirtheim und der Autobahnauffahrt Bad Orb (aus Richtung Bad Orb kommend vor der Firma Engelbert Strauß). Die Exkursion dauert etwa 2 Stunden und ist geeignet für Kinder ab 7 Jahren. Die Teilnahme kostet 3 Euro pro Person.

Weiterlesen ...

Marvin Scondo

Weiterlesen ...

(Aschaffenburg/pm) - „Ein rendez-vous zwischen Roots & Zeitgeist.“ Marvin bildet eine einzigartige Symbiose zwischen Stimme, Gitarre, Melodie und Rhythmus. Mit Energie und Gefühl zelebriert er eine feine musikalische Mischung von Folk bis Funk. marvmusic.de Termin: 26.08.18 auf dem Stadtfest in Aschaffenburg.