Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Banner mit Weihnachtsferien 2015. vom 21.12,2015 bis einschl. 8.01.2016 

…vom 20.12.2018 bis einschließlich 12.01.2019.

Ab dem 14.01.2019 sind wir wieder für Sie da. 

Viele Anträge der Parteien zum Haushalt

Öffentliche Sitzung am Dienstag

(Bruchköbel/jgd) – Geballtes Antragspaket der Bruchköbeler Parteien zum Haushalt 2019: Alle Fraktionen im Stadtparlament legen zum neuen Haushalt ihre Anträge vor. Die Beratung darüber erfolgt in der öffentlichen Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am kommenden Dienstag bereits ab 19:00 Uhr, im Bürgerhaus unter Vorsitz von Thomas Sliwka (CDU), ausdrücklich unter dem Titel „Verhandlung Fraktionsanträge“. Insgesamt stehen 28 Parteienanträge zur Beratung an, es geht zum Beispiel um die Kinderbetreuung und die KiTa-Gebühren (siehe separaten Bericht), um digitale Konzepte und WLAN für die Stadt, und in mehreren Anträgen auch um die vom Magistrat gewünschte Erhöhung der Grundsteuer.

Weiterlesen ...

Mehrere Bewerber, auch um den Supermarkt

Weiterlesen: Im Zuge der Vorbereitungen zum Abriss des Rathauses wurden jetzt die umgebenden Büsche und Bäume entfernt. Der jetzige Anblick erinnert wieder an die 70er Jahre, als das Gebäude frisch errichtet worden war. Die Abbrucharbeiten sollen bis Ende März laufen. Foto: privat

(Bruchköbel/jgd) – Vielleicht wird es ja doch nicht der „Rewe“, sondern ein anderer Supermarktbetreiber sein, der schließlich in den Neubau auf dem Rathausgelände einzieht? Das war am Montagabend zumindest aus Nebensätzen herauszuhören, beim Vortrag des Bürgermeisters zum Innenstadtumbau. Anlass war die alljährliche Bürgerversammlung, zu der sich rund 100 Bürger eingefunden hatten. Bürgermeister Maibach und Stadtmarketing-Chefin Andrea Weber lieferten Lichtbildvorträge zum Stand der Dinge. Unterhaltsam waren dazu noch die Ausführungen von Kurt Liebermeister, dem Vorsitzenden des Stadtmarketing-Vereins Bad Vilbel, zur Stadtkernsanierung in dessen Heimatstadt.

Weiterlesen ...

Owwerhessisch Gebabbel mit Agnes Lott

Weiterlesen: Agnes Lott. Foto © privat

(Büdingen/pm) - Was en „Durmel“, „en Spetzklicker“, „e Schiennoas“ und „e Furtschwätzhoisie“ sind, erfahren Gäste im Café Hexenstübchen beim „Owwerhessisch Gebabbel“, einer urig-gemütlichen Veranstaltung mit Agnes Lott. In Zusammenarbeit mit der Tourist Information bietet die Rohrbacherin für den 26. November   erneut eine gesellige Kaffeerunde im Hexenstübchen an. Ab 15 Uhr kann viel passieren, aber eines ist sicher: Agnes Lott verspricht einen Nachmittag mit Lachgarantie. Denn wer hat schon mal oberhessische Anekdoten oder Gedichte auf „Owwerhessisch“  gehört?  

Weiterlesen ...

Verleihung des Schulpreises der Hessischen Industrie- und Handelskammer

Weiterlesen: Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz, Abiturientin Sarah Bender, OStR‘n Anette Enders, Schulamtsdirektorin und ehemalige Schulleiterin Karin Rosbach, Miriam Fuchs, Abteilungsleiterin berufliche Bildung IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern, stellvertretender Schulleiter Marcus Thom, Geschäftsführer der IHK Robert Lippmann.Foto © privat

Zweiter Platz in der Kategorie „Bestes Gymnasium“ für das LOG

(Bruchköbel/pm) - Der hessische IHK Schulpreis hat Tradition: Im nunmehr 13. Jahr zeichnen die hessischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) Schulen aus ganz Hessen aus, die ihre Absolventinnen und Absolventen durch eine erfolgreiche Berufsorientierung besonders gut auf die Arbeitswelt vorbereitet haben. Neu in diesem Jahr: Erstmals stand die Teilnahme am IHK Schulpreis neben Haupt- und Realschulen auch Gymnasien offen. Der Preisverleihung durch Robert Lippmann, Geschäftsführer des HIHK wohnte auch Hessens Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz bei.

Weiterlesen ...

Chancengleichheit für alle an der HBS

Weiterlesen: Foto © privat

(Bruchköbel/pm) - Wie immer im November fand auch dieses Jahr in Bruchköbel an der Heinrich-Böll-Schule in Bruchköbel der Tag der Offenen Tür statt. Es wurden zahlreiche Aktivitäten, Führungen und auch Kulinarisches angeboten. Schulleiter Ernst Münz begrüßte die zahlreich erschienenen interessierten Eltern und Kinder. Er hob die Vorteile der HBS hervor, die getreu ihrem Motto "Länger gemeinsam lernen" das Augenmerk auf jeden einzelnen Schüler mit seinen Stärken und Schwächen wahrnimmt, was im differenzierten Kurssystem ab Klasse 7 erkennbar wird. Die Schüler können gemäß ihrer Leistung individuell gefördert und auch gefordert werden. Dies entspricht dem System der integrierten Gesamtschule, denn hier können bis in Klasse 10 alle möglichen Abschlüsse gemacht werden.

Weiterlesen ...

Lehrgang dank Leergut

Weiterlesen: Dirk Eisermann von Shooter Promotion, Annette Böhmer, Leiterin der Arbeitsgemeinschaft Hospizdienst und Dr. Tobias Kämpf, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Hospizdienst freuen sich gemeinsam über die gute Unterstützung der Aktion „Becher(n) für den guten Zweck“. Foto © privat

12.000 Euro aus Pfandaktion ermöglichen Fortbildungskurse zur Trauerbegleitung

(Hanau/pm) -  Ein schönes Konzert, ein kühles Getränk und gleichzeitig mit dem Becherpfand etwas Gutes tun – auch in diesem Jahr beteiligten sich wieder zahlreiche Besucher des Amphitheaters an der gemeinsamen Aktion „Becher(n) für den guten Zweck“ der Arbeitsgemeinschaft Hospizdienst (AGH) und dem Rotary Club Hanau. In über 20 Konzerten ist hierbei die stattliche Summe von rund 12.000 Euro für die ambulante Hospizarbeit zusammen gekommen. Geld, mit dem die AGH im nächsten Jahr unter anderem Fortbildungskurse zur Trauerbegleitung anbieten möchte um die ehrenamtlichen Hospizbegleiter noch besser für ihre schwierige Tätigkeit auszurüsten.

Weiterlesen ...

Lions Club Bruchköbel wieder auf dem Weihnachtsmarkt

Weiterlesen: Foto © privat

(Bruchköbel/pm) - Der Lions Club Bruchköbel wird auch dieses Jahr wieder mit seinem Verkaufsstand auf dem Weihnachtsmarkt vom 30.11.- 02.12.2018 vertreten sein. Neben leckerem roten und weißen Glühwein, Weihnachtspunsch alkoholfrei sowie heißen Äppler wird auch der besonders gerne nachgefragte Glögg angeboten. Dies ist ein Glühwein nach schwedischer Art mit Mandelstiften, Rosinen, Feigen und weiteren wohlschmeckenden Zutaten. Darüber hinaus gibt es auch wieder leckere Brezeln gefüllt mit guter Butter. Alle Aktivitäten für die Durchführung des Weihnachtsmarktes erfolgen durch die Lions Mitglieder selbstverständlich ehrenamtlich.

Weiterlesen ...

Nikolausfeier bei der KAB

(Bruchköbel/pm) - Die KAB lädt alle Kinder recht herzlich ein, die gerne mit ihren Eltern, Geschwistern Großeltern und Gästen den Besuch des Bischof Nikolaus in der Kirche St. Familia erleben möchten. Die Andacht beginnt am 09.12.2018 um 16 Uhr. Anschließend begleiten wir den Nikolaus in den Kirchhof um dort bei Getränken, Gebäck und Gesprächen noch gemeinsam zu verweilen. Damit die Feier einen persönlichen Rahmen bekommt, möchte der Nikolaus gerne wissen wer kommt. Deshalb bitten wir um Anmeldung der Kinder mit Namen und Alter telefonisch unter 06181-75953, oder gerne auch per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis spätestens 03. Dezember.

Weiterlesen ...

Überraschung für die männl. C-Jugend

Weiterlesen: Foto © privat

(Bruchköbel/Handball/pm) - Pünktlich zum Saisonstart wurde die männliche C-Jgd der SG Bruchköbel, Abt. Handball mit neuen Jacken überrascht. Diese wurden gesponsort von Jörg Pohl, der Opa eines Spielers. Die Jacken brachten bisher soviel Glück, dass sie bis jetzt ungeschlagen in ihrer Klasse sind. Die Mannschaft und der Trainer Helge Landes bedanken sich recht herzlich für die großzügige Spende und das Engagement.

Bundesweiter Vorlesetag auch im AWO Sozialzentrum Bruchköbel

Weiterlesen: Foto © privat

(Bruchköbel/pm) - Jedes Jahr, am dritten Freitag im November, begeistert der „Bundesweite Vorlesetag“ mittlerweile rund 135.000 Vorleserinnen und Vorleser. Der Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von der Wochenzeitung DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn Stiftung. Auch die Bewohner/-innen des AWO Sozialzentrums Bruchköbel konnten sich dieses Jahr an den schönen Geschichten erfreuen. Ziel ist es Zeit zu schenken und Begeisterung für das Lesen und Vorlesen, in allen Altersklassen zu wecken. Die Mitarbeiterin von der BKK Verkehrsbauunion tauschte für paar Stunden an diesem Tag ihren Arbeitsplatz mit einem Vorleseort in der Einrichtung. Viel Freude bereiteten auch das bewusste Miteinander, die Erinnerungen aus den Kindheitstagen und die kleinen mitgebrachten Geschenke von der BKK Verkehrsbauunion.