Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Impfung für Hund und Katz

Weiterlesen: Foto © Verein Deutscher Schäferhunde Roßdorf

(Bruchköbel/pm) - Die Ortgruppe Roßdorf und Umgebung e. V im Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e. V. lädt alle Hunde- und Katzenhalter zum alljährlichen Impftermin am 28.04.2016 ab 19.00 Uhr ein.  Die Impfstation ist auf dem Vereinsgelände an der Blochbachstraße (Einfahrt vor dem Fliesenfachmarkt Rosenberger). Bringen Sie bitte soweit vorhanden den Impfpass mit. Nach erfolgter Impfung, aber auch während unseren Übungsstunden (Mittwoch und Freitag ab 18.30 Uhr und sonntags ab 10.00 Uhr), stehen Ihnen die Verantwortlichen der Ortsgruppe gerne auch in Fragen der Erziehung Ihres  Hundes zur Verfügung. Dabei spielt die Rasse keine Rolle. Jeder ist bei uns willkommen.

Abschlussbacken für den Tierschutz

Weiterlesen: Foto © privat

(Bruchköbel/pm) - Die Klasse 10e der Heinrich-Böll-Schule in Bruchköbel hat im Februar das Abschlusswaffelbacken für die Tierfreunde Athen veranstaltet. Allen 24 Schülern der Klasse war klar, dass mit vollem Einsatz für die Hunde und Katzen in Athen Waffeln gebacken und verkauft werden sollten. Ein enges Band verbindet nämlich die Klasse mit Frau Haub und den Tieren dort. Bereits seit Jahren sammeln und spenden die Schüler der Klasse Futter, Spielzeug, Decken und Geld, um ein wenig Hilfe zu leisten. Im Jahre 2013 gewannen sie sogar den Hessischen Tierschutzpreis für Schulen mit einer ausführlichen Arbeit über den Tierschutz im Ausland am Beispiel der Tierfreunde Athen.

Weiterlesen ...

Workshop für Migrantinnen

Weiterlesen: Foto © Stadt Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - Sparziergang durch den Dschungel der Institutionen. Viele Migrantinnen finden sich in Deutschland ein und fühlen sich fremd. Eine Vielzahl von neuen Eindrücken und Anforderungen sind zu bewältigen, neben dem Erlernen der deutschen Sprache. Und eins wird allen schnell verdeutlich, ohne den richtigen Antrag geht in Deutschland selten etwas. Zusammen mit dem Büro F Wiesbaden veranstaltet das Frauenreferat der Stadt Bruchköbel einen Workshop zu dieser Thematik. In diesem werden Erfahrungen mit Behörden im Heimatland reflektiert, neue Erwartungen mit Behörden in Deutschland angesprochen und eine klare Orientierung gegeben, um sich auf dem Weg mit den eigenen Voraussetzungen zwischen den Institutionen in Deutschland möglichst schnell zurechtzufinden.

Weiterlesen ...

Lesung über Flüchtlingsfrauen

Weiterlesen: Foto © Stadt Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - IN OUR OWN WORDS – IN UNSEREN EIGENEN WORTEN. Aktivistinnen vom International Women Space (IWS) Berlin starteten 2013 das Projekt, die Lebensgeschichten von geflüchteten Frauen in Deutschland zu dokumentieren, dabei immer im Blick, die Stimme der Stimmlosen zu verstärken. In ihrem 2015 erschienen Buch, IN OUR OWN WORDS – IN UNSEREN EIGENEN WORTEN, erzählen 10 Frauen ihre Geschichten: Frauen, die migrieren hätten können, aber denen keine Visa ausgestellt wurden. Frauen, die in ihren eigenen Regionen zu Geflüchteten wurden, bevor sie versuchten über die tödlichen Routen nach Europa zu kommen. Frauen, die vor Krieg, Armut und Umweltkatastrophen fliehen, welche durch die Gier von Unternehmen erzeugt werden.

Weiterlesen ...

Schreibwettbewerb Bruchköbel

Weiterlesen: Foto © Stadt Bruchköbel

 (Bruchkölbel/pm) - Wie sagte schon Truman Capote: „Alle Menschen haben die Anlage, schöpferisch tätig zu sein. Nur merken es die meisten nie“. Und wie sieht es bei Ihnen aus? Sind sie kreativ? Schreiben Sie vielleicht gerne Kurzgeschichten? Dann hätten wir möglicherweise etwas für Sie. Anlässlich ihres 10-jährigen Jubiläums, hat die Leseinitiative Frauen lesen für Frauen einen Schreibwettbewerb ausgerufen. Unter dem Motto: Frauen. Gestern-Heute-Morgen, können Personen ab dem 16. Lebensjahr teilnehmen. Ob rückblickend, gegenständliches oder fiktional, lassen Sie ihrer Fantasie freien Lauf. Letzter Abgabetermin ist der 31.08.2017. Die besten Geschichten werden am 27.11.2017 in der Stadtbibliothek Bruchköbel präsentiert. Informationen über weitere Teilnahmebedingungen, erhalten Sie über die Homepage der Stadt Bruchköbel: http://www.bruchkoebel.de/familie-bildung-soziales/frauenreferat/angebote/frauen-lesen-fuer-frauen/schreibwettbewerb.

 

 

 

Lesung von Edith Schäfer

Weiterlesen: Foto © privat

 (Bruchköbel/pm) - Mit einer tollen Auftaktveranstaltung starteten Frauen lesen für Frauen in ihre Vorlese-Saison 2017. Die erste Vorleserin in diesem Jahr war Edith Schäfer, die das Buch „Vom Vergnügen eine ältere Frau zu sein“ von Patrica Clough präsentierte. Damit hatte sie auch voll den Nerv der Zeit getroffen, den die Stadtbibliothek Bruchköbel fühlte sich minütlich und war bis zum letzten Platz gefüllt. Patrica Clough hatte für ihr Buch zahlreiche Interviews mit Frauen jenseits der fünfzig geführt und ihre Entschlüsse, einen Neuanfang zu wagen dokumentiert. Edith Schäfer präsentierte ihre Lesung wie immer nett und erfrischend. Und so ging keine der anwesenden Zuhörerinnen, ohne das Gefühl zu haben, eine tolle Frau zu sein und gelassen mit dem Alter umzugehen.

Weiterlesen ...

Feuerwehr Ganztagsausbildung

Weiterlesen: Foto © Feuerwehr Bruchköbel

Bruchköbel/Erlensee/pm) – Am frühen Samstagmorgen (25.03.) trafen sich 42 Kameradinnen und Kameraden aus allen Bruchköbeler Wehren zu einem gemeinsamen Ausbildungsvormittag am Fliegerhorst in Erlensee. Schwerpunkt der Ausbildung war die Brandbekämpfung. „Dabei haben wir dieses Mal bewusst die Gruppen so zusammengestellt, dass möglichst viele Kameraden aus verschiedenen Stadtteilen miteinander üben“, so Armin Demel aus Niederissigheim. Sein Kollege Sebastian Pauly aus Butterstadt ergänzte, dass es gerade bei größeren Schadenslagen immer möglich ist, dass Kameraden aus unterschiedlichen Wehren zusammenarbeiten.

Weiterlesen ...

Bürgerhilfe wandert...

Weiterlesen: Foto © Bürgerhilfe Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - Im März stattete die Wandergruppe der Bürgerhilfe Bruchköbel den Störchen von Issigheim einen Antrittsbesuch ab, an dem sich wieder zahlreiche Mitwanderer beteiligten.
Herr Storch und Frau Storch standen aufrecht und aufmerksam in ihrem Revier und nahmen die Huldigungen (Fernglas, Foto etc.) - in entsprechendem Abstand, versteht sich - entgegen. Es schloss sich ein schöner Spaziergang an, durch die frisch bearbeiteten und auch bereits grün sprießenden Felder.

Weiterlesen ...

Ganztagesübung am Fliegerhorst

Weiterlesen ...

(Bruchköbel/Erlensee/pm) - Am frühen Samstagmorgen (25.03.)  trafen sich 42 Kameradinnen und Kameraden aus allen Bruchköbeler Wehren zu einem gemeinsamen Ausbildungsvormittag am Fliegerhorst in Erlensee. Schwerpunkt der Ausbildung war die Brandbekämpfung. „Dabei haben wir dieses Mal bewusst die Gruppen so zusammengestellt, dass möglichst viele Kameraden aus verschiedenen Stadtteilen miteinander üben“, so Armin Demel aus Niederissigheim. Sein Kollege Sebastian Pauly aus Butterstadt ergänzte, dass es gerade bei größeren Schadenslagen immer möglich ist, dass Kameraden aus unterschiedlichen Wehren zusammenarbeiten.

Weiterlesen ...

ÖPNV: Grüne wollen Aufklärung ohne politisches Bohei

Weiterlesen: Foto © Bündnis 90 - die Grünen

(Bruchköbel/pm) - Verwundert zeigen sich die Bündnis 90/Die Grünen in einer Pressemitteilung über Worte des Bruchköbeler Bürgermeisters zum beantragten ÖPNV-Untersuchungsausschuss in der Presse. Bürgermeister Maibbach, so die Grünen, vermeide nahezu auffällig, irgendeine Art von Aufklärung über die nach Einschätzung der Grünen überhöhten Zahlungen für Busverkehr an die Kreisverkehrsgesellschaft zu liefern. Nicht einmal eine Versicherung, dass sich die weit über dem Vertragsrahmen liegenden Zahlungen erklären ließen, komme ihm dabei über die Lippen. Stattdessen geriere er sich als Opfer politischer Ränkespiele.

Weiterlesen ...