Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Nächste Stadtverordnetensitzung: Energiethemen

Weiterlesen ...

(Bruchköbel/jgd) - Am kommenden Dienstag (25. April um 20 Uhr im Rathaussaal) findet die nächste Sitzung der Stadtverordnetzen statt. In drei der bislang bekannten Anträge geht es um Energieversorgung. Darunter ist ein Antrag der Fraktion der Grünen zu Photovoltaikanlagen. Ein Konzept der Anmietung einer Photovoltaikanlage zur Eigenversorgung, angeboten durch den Versorgungsservice Main-Kinzig der Kreiswerke, wird von der Fraktion begrüßt. Somit wird der Magistrat aufgefordert, dieses Konzept zur Umsetzung zu bringen. - Weiterhin plant die Stadt Bruchköbel, sich an der KEAM (Kommunale Energie aus der Mitte GmbH) zu beteiligen; dieses Ansinnen muss durch die Versammlung  bestätigt werden. Darüber hinaus will die Stadtverwaltung die Zustimmung des Parlaments zu einer Verschmelzung verschiedener EAM-Organisationen bekommen.

Weiterlesen ...

Buchsbäume nur im Restmüll entsorgen

Weiterlesen: Foto © Stadt Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - Der Buchsbaumzünsler ist ein Schädling, der Buchsbäume befällt und diese vollständig zerstören kann. Es handelt sich um einen Falter, der seine Eier an den äußeren Blättern des Buchsbaums ablegt, die daraus schlüpfenden Raupen fressen die Blätter und anschließend sogar die Rinde des Buchsbaums. Um eine Verbreitung des Schädlings zu verhindern müssen befallene Pflanzen unbedingt fachgerecht entsorgt werden.

Weiterlesen ...

Onlinehandel und leere Innenstädte?

Weiterlesen: Foto © privat

(Langenselbold/Region/jgd) - Ein starkes und zugleich zum Nachdenken anregendes Zeichen, gesetzt vom Handwerker- und Gewerbeverein in Langenselbold: Über die Osterfeiertage verhüllten zahlreiche Läden in den Langenselbolder Geschäftsstraßen ihre Schaufenster mit schwarzen Planen und Plakaten der Aufschrift: "Selbold - ohne uns?". Das teils trostlose Bild, das sich daraufhin ergab, war gewollt: Die Geschäfte wollten mit der Aktion auf die schwierige Situation aufmerksam machen, der sie sich durch die Zunahme des Onlinehandels ausgesetzt fühlen.

Nur das Wechselgeld im Blick

Weiterlesen ...

(Bruchköbel/pm) - Tulpen für die Diebesbräute waren am Ostermontag wohl nicht angesagt, nachdem zuvor unbekannte Langfinger in das Geschäft einer Floristin an der Justus-von-Liebig-Straße eingebrochen waren. Die Täter, die zwischen 4 und 9 Uhr morgens die Eingangstür aufgebrochen hatten, ließen alle Blumen außer Acht und beschränkten sich nur auf das Wechselgeld aus der Registrierkasse.

Weiterlesen ...

Entspannung und Wohlbefinden bei der AWO

Weiterlesen: Foto © privat

(Bruchköbel/pm) - Die Damen des AWO Sozialzentrums Bruchköbel machten sich auf den Weg der Entspannung und nahmen zum ersten Mal an dem neuen angebotenen Wellnessangebot teil. Die Betreuungskräfte hatten einen Tisch mit Kosmetikartikeln wie Nagellack, Masken, Erfrischungstüchern vorbereitet. Tee, Sekt und kleine Knabbereien wurden serviert. Begonnen wurde mit einem Handbad, hier durfte sich jeder nach Belieben den Zusatz aussuchen. Während pflegende Masken aufgetragen wurden und einwirkten, spielte im Hintergrund leise Entspannungsmusik. Zum Abschluss wurden noch verschiedene Düfte ausprobiert. Es war ein gemütlicher Nachmittag und er sollte bald wiederholt werden, so eine Bewohnerin, die früher regelmäßig zu einer Kosmetikbehandlung ging und dies sehr genoss.

OGV-Frauenstammtisch

Weiterlesen: Foto © privat

(Roßdorf/pm) - Gestecke erstellen Die Natur steht dieses Jahr frühzeitig in voller Pracht, die Obstbäume blühen und somit hatte der Frauenstammtisch des Obst- und Gartenbauvereines in Roßdorf noch vor Ostern die Frauen in den Lehrgarten eingeladen, damit einige Frühlings- oder Ostergestecke selbst erarbeitet werden können. Der OGV-Fachwart und der 1. Vorsitzende haben dafür etliches Schnittgut hingelegt. Für die fachliche Mitarbeit waren erfreulicherweise wieder die zwei Floristinnen, Karin und Ingeborg vom Bruchköbeler Blumen-Haus BLUM ins Vereinsheim gekommen und haben den vielen Besuchern intensiv Anleitungen und Hilfestellungen gegeben zur verschönerten Ausfertigung.

Weiterlesen ...

Österlicher Nachmittag bei der AWO Bruchköbel

Weiterlesen: Foto © privat

(Bruchköbel/pm) - Einer nunmehr achtzehnjährigen Tradition folgend hat auch in diesem Jahr die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Bruchköbel am Gründonnerstag zum allseits beliebten „Österlichen Nachmittag“ für Jung und Alt in das Sozialzentrum der AWO eingeladen. So war es für die Verantwortlichen auch nicht überraschend, dass wieder viele Jungen und Mädchen im Alter von drei bis zehn Jahre mit ihren Müttern oder Großmüttern das dafür hergerichtete Foyer bis auf den letzten Platz füllten, um hier dem vielseitigem Programm eines Zauberkünstlers nicht nur mit großer Aufmerksamkeit, sondern auch mit ebenso großer Begeisterung zu folgen.

Weiterlesen ...

Raum sucht Krabbelgruppe

Weiterlesen: Foto © St. Familia

(Bruchköbel/pm) - Im Gemeindehaus der Pfarrei „St. Familia Bruchköbel“  Riedstaße 5 steht der Krabbelraum für Kleinkinder seit einiger Zeit wieder leer. Die Kinder der letzten Gruppe sind dem Krabbelalter mittlerweile entwachsen. Die Gemeinde würde sich freuen, junge Mütter aller Konfessionen mit Ihren Kleinkindern in einer neuen Krabbelgruppe begrüßen zu können. Der Raum steht inklusive „krabbelgemäßem“ Inventar zur Verfügung. Die Mütter gestalten den Ablauf eigenständig. Auch der Tag, bzw. die Tage, an denen „gekrabbelt“ werden kann, ist noch offen. Wer Interesse hat, melde sich bitte im Pfarrbüro bei Frau Schütz, Tel 06181-976370.

Concordia: 1.Mai-Grillfest

Weiterlesen: Foto © Concordia Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) – Die Singgemeinschaft Concordia Bruchköbel e.V. veranstaltet auch dieses Jahr wieder ihr traditionelles Mai-Grillfest. Gefeiert wird am Montag den 1. Mai ab 10 Uhr an der Freizeitanlage „Dicke Eiche“. Alle Mai-Wanderer die unterwegs sind und eine Rast einlegen möchten, laden wir herzlich ein, sich bei hausgemachter Erbsensuppe, Gegrilltem oder Kaffee und selbstgebackenem Kuchen zu stärken. Ebenso werden wir an der Bowle-Bar wieder erfrischende Maibowle anbieten. Sollte uns der Wettergott an diesem Tag nicht hold sein, wird für kurze Schauer ein Zelt aufgestellt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Brand im Badezimmer

Weiterlesen ...

(Roßdorf/pm) - Ein Brand in einem Badezimmer hat am Ostermontag morgens in der Blochbachstraße im Stadtteil Roßdorf kurzzeitig für Aufregung gesorgt. Um kurz nach 10 Uhr hatten Anwohner die Feuerwehr verständigt, da Rauch aus einem Lüftungsschacht eines Mehrfamilienhauses drang. Die Feuerwehr war rasch vor Ort und fand in der Brandwohnung noch zwei Personen vor, die aus dem Gebäude gebracht und anschließend dem Rettungsdienst übergeben wurden. Beide wurden ambulant behandelt und mussten nicht ins Krankenhaus gebracht werden. Den Brand, der im Badezimmer ausgebrochen war, hatte die Feuerwehr umgehend löschen können.