Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Der Spielzeug- Flohmarkt

Weiterlesen ...

(Oberissigheim/pm) - Der Verein Eltern-Kind -Sozial e.V. veranstaltet am Sonntag den 25. November wieder den beliebten Spielzeugflohmarkt im Bürgerhaus Bruchköbel - Oberissigheim und lädt dazu herzlich ein. Von 15 - 17 Uhr werden neben gebrauchten Marken Spielsachen, Spiele, Bücher, PC Games und Konsolenspiele, auch Schuhe, Großteile wie Kinderwagen und Fahrzeuge uvm. angeboten. Es steht eine große Kaffee- und Kuchentafel für die Besucher bereit. Alle Standplätze sind vergeben. Am Ende des Marktes können Spenden für die Stiftung Zisterne abgegeben werden, die jetzt aktuell Flüchtlingsunterkünfte unterstützt. Infos zum Angebot des Vereins auch unter www.eks-ev.de

Iss’gem Helau

Weiterlesen: Foto © privat

(Niederissigheim/pm) - Jugendgottesdienst zum Beginn der Fastnachtskampagne 2018/2019. Ein anderes Bild im Gotteshaus. Faschingskostüme hängen an der Empore. Luftballons liegen im Altarraum, eine „Bütt“ ist ebenfalls da. Die Jugendlichen haben am Samstag zuvor den Gottesdienst vorbereitet. Menschen in Kostümen sind ebenso zu sehen wie „normal“ gekleidete. Der NCC ist durch viele Mitglieder vertreten. Um 11:11 Uhr geht es los und bald schon fordert der 1. Vorsitzende des NCC, Jörg Dirks, von Pfarrer von Dörnberg das „Zepter“.

Weiterlesen ...

Willkommenskultur in der Kita Wirbelwind

Weiterlesen: Foto © privat

(Bruchköbel/pm) -Die Kita Wirbelwind in Bruchköbel nimmt seit 2016 am Bundesprogramm  „Sprach-Kitas“ teil. Mit dem Bundesprogramm stärkt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die alltagsintegrierte sprachliche Bildung, die inklusive Pädagogik sowie die Zusammenarbeit mit Familien in den Kitas. Von Januar 2016 bis Dezember 2019 stellt der Bund insgesamt 400 Millionen Euro zur Verfügung. Damit können bis zu 4000 zusätzliche halbe Fachkraftstellen in den Kitas und in der Fachberatung geschaffen werden.

Weiterlesen ...

Multivision 12000 km nach Tibet

Weiterlesen: Foto © Christian Rottegger

Der neue Vortrag von Christian Rottenegger

(Bruchköbel/pm) - Er ist Abenteurer, leidenschaftlicher Höhenbergsteiger, Fotograf und verrückt genug, um mit dem Rad von Deutschland viele Tausend Kilometer bis zum Himalaja-Gebirge zu fahren, um dort einen der höchsten Berge der Welt zu besteigen. Christian Rottenegger durchquerte mit dem Fahrrad unter anderem Rumänien, Moldawien, die Ukraine, Russland und die bis zu 500 Celsius heiße kasachische Steppe. Danach kämpfte er sich über den berüchtigten Xinjiang-Tibet-Highway und über mehrere 5000 Meter hohe Pässe bis zum Ausgangspunkt der Expedition.

Weiterlesen ...

Triathletinnen spenden Preisgeld an LaLeLu

(Bruchköbel/pm) - Die Damenmannschaft des Tria-Team Bruchköbel e.V. hat 150 Euro ihres Preisgeldes aus der Saison 2018 an den gemeinnützigen Verein LaLeLu e.V. gespendet. Der ebenfalls in Bruchköbel ansässige Verein unterstützt Familien, die durch eine unheilbare Krankheit eines Kindes täglich mit dem nahenden Tod konfrontiert sind und will ihnen helfen, mit dieser Situation zurecht zu kommen. „Wir haben das Glück, unseren Sport gesund und mit viel Freude ausüben zu können“, sagte die Mannschaftskapitänin Katja Millers-Pflüger.

Weiterlesen ...

Die Baufeldvorbereitungen beginnen

Weiterlesen: Foto © Stadtmarketing Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - 1. Die Arbeiten der Baufeldvorbereitung beginnen in dieser Novemberwoche. Zur Sicherung der Baustelle wird rund um das Baufeld ein Bauzaun gestellt (Bauzaun Phase 1). Vorerst wird zur Entkernung der Gebäude der Bauzaun so gestellt, dass im Inneren Ring und der Hauptstraße die Gehwegnutzung ermöglicht bleibt. Im Zusammenhang mit dem tatsächlichen Abbruch wird dann eine Gehwegsperrung entlang der Hauptstraße einseitig erforderlich werden.

Weiterlesen ...

Großer Herbstausflug des Skiclub Bruchköbel

Weiterlesen: Foto © privat

(Bruchköbel/pm) - Schnell waren die Plätze für den diesjährigen Herbstausflug vergeben: die Fahrt ging diesmal bei strahlend blauem Himmel in die Pfalz nach Speyer und nach Worms.  Ein mitgebrachtes deftiges Frühstück an der Raststätte Lorsch war gute Grundlage, um die sehr kurzweilige und interessante  Stadtführung in Speyer genießen zu können. Kaiserdom, Altstadt mit Judenbad und das Altpörtel, das westlichen Stadttor der Stadt Speyer waren nur einige der Highlights. Mit einer Höhe von 55 Metern ist das Altpörtel eines der höchsten und bedeutendsten Stadttore Deutschlands.

Weiterlesen ...

Gänseessen im AWO Sozialzentrum

Weiterlesen: Foto © privat

 (Bruchköbel/pm) -  Im November laufen die Öfen heiß, denn was wäre St. Martin ohne einen knusprigen Gänsebraten. Aus diesem Grunde lud das Sozialzentrum zum ersten Mal auf vielfachen Wunsch zum traditionellen St. Martin Gansessen ein und öffnete, wie schon vielfach in der Vergangenheit, seine Türen für Angehörige, Nachbarschaft und Freunde der Einrichtung. Zu Beginn stimmte Martina Ohl, Mitarbeiterin aus dem Betreuungsteam, mit einer Geschichte auf den Abend ein. Anschließend konnte man, nach vorheriger Anmeldung, ein Menü rund ums liebe Federvieh genießen.

Weiterlesen ...

Hilferufe deines Körpers

Weiterlesen: Foto © Förderverein für Gesundheit, Vitalität und Lebensqualität

(Bruchköbel/pm) - Am Montag, den 26.11.2018 laden Mitglieder des Förderverein für Gesundheit, Vitalität und Lebensqualität um 19:00 Uhr zu einem ca. 1,5 stündigen, öffentlichen Vortrag mit anschließender Gesprächsrunde in das "AWO"-Pflegeplus GmbH Sozialzentrum Bruchköbel, Hauptstrasse 113, 63486 Bruchköbel ein. „Erkenne die Hilferufe Deines Körpers und schütze ihn auf natürliche Weise gegen Grippe und Viren!" Unter diesem Motto wird erörtert, wie die Themen: Umwelteinflüsse, Stress, E-Strahlung und Säuren im Organismus unseren Körper anspannen und es zu Symptomen, wie Erschöpfung, Rückenprobleme, Kopf- und Gliederschmerzen, Unverträglichkeiten und vieles mehr, kommen kann.

Weiterlesen ...

Einbrecher kamen tagsüber

Weiterlesen ...

(Bruchköbel/pm) -  Ein Mehrfamilienhaus in der Straße "Am Heeggraben" (10er-Hausnummern) suchten Einbrecher am Donnerstag (08.11.) heim; ob sie etwas mitgehen ließen, steht noch nicht fest. Zwischen 7 und 19 Uhr kletterten die Unbekannten auf den Balkon der Wohnung im ersten Obergeschoss und hebelten die dortige Tür auf. Im Anschluss durchsuchten sie sämtliche Räumlichkeiten, öffneten Schränke und Schubladen und flohen. Die Polizei sucht nun Zeugen, die entsprechende Beobachtungen gemacht haben und bittet diese, sich an die Kriminalpolizei in Hanau unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.