Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Foto © J. Dick

(Bruchköbel/jgd) – CDU und SPD hatten in der vergangenen Woche wieder zu ihren traditionellen Aschermittwochs-Heringsessen eingeladen. Im Oberissigheimer Bürgerhaus boten die Christdemokraten dafür Bundestagsmitglied Eberhard Gienger auf, der aus den 70ern manchen noch als früherer Weltmeister im Reckturnen und als Medaillengewinner bei den Olympischen Spielen bekannt sein dürfte. Gienger (unser Bild, mit der Bruchköbeler Bundestagsageordneten Katja Leikert) sprach in seiner Rede ein Loblied auf das ehrenamtliche Engagement und das im Jahr 2013 in Kraft getretene Ehrenamts-Stärkungsgesetz, das die spenden- und zivilrechtlichen Rahmenbedingungen für gemeinnützige Vereine verbessert haben soll.

In der Roßdorfer Mehrzweckhalle hatte die SPD Bruchköbel etwa zu gleicher Stunde den Bürgermeister der Nachbarstadt Erlensee, Stefan Erb, sowie den DGB-Regionsgeschäftsführer für Mittelhessen, Matthias Körner, eingeladen.