Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Foto © Stadt Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - Gemeinsam die Jugendarbeit in Bruchköbel gestalten. Dieser Aufgabe widmen sich in Kooperation die evangelischen Jakobusgemeinde und die Stadt Bruchköbel. Herr Zell wird als Jugendbetreuer von der Kirchengemeinde den Jugendlichen zur Seite stehen. Frau Lenz wird als städische Pädagogin bei der Jugendarbeit mitwirken. Ab 15.02.2019 jeweils freitags und samstags von 18.00 bis 22.00 Uhr ist der Treff offen. In der Zeit können Jugendliche im Alter 13 bis 17 Jahre ihre Freunden treffen, kickern, Billard spielen und vieles mehr. „Auch wenn wir ein evangelisches Gemeindehaus nutzen, ist es ein offenes und religionsübergreifendes Angebot.

Die Vielfalt steht im Vorderund“, so Bürgermeister Günter Maibach. „Das Programm können Jugendliche und pädagogische Mitarbeiter gemeinsam gestalten. Gemeinsame Veranstaltungen können auch außerhalb des Raumes stattfinden“, ergänzt der zuständige Fachbereichsleiter Daniel Weber.

Die Stadt Bruchköbel möchte sich bei der evangelischen Kirchengemeinde für die schnelle und unkomplizierte Möglichkeit bedanken. Kirche und Stadt werden durch diese Zusammenarbeit die Angebotsvielfalt für Jugendliche ausbauen.

Das Gemeindehaus befindet sich in der Martin-Luther-Straße 2 in Bruchköbel.

Weitere Informationen Sie bei den Ansprechpartnern: Michael Zell: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / 0172-9932593 oder Nicole Lenz: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / 06181/975 273