Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Orgel-Duo Iris und Carsten Lenz. Foto © privat

(Oberissigheim/pm) - “Orgel vierhändig mit Pralinen und Schokoladen”. Unter diesem Titel gibt es ein außergewöhnliches Konzerterlebnis am Sonntag, dem 17. März um 17 Uhr in der Ev. Kirche Oberissigheim. Die Besonderheit dieses Konzertes: zu den Musikstücken können die Konzertbesucher geschmacklich passende Pralinen und Schokoladen probieren. Zusätzlich ist die 1891 erbaute Ratzmann-Orgel in einem vierhändigen und vierfüßigen Konzert mit gleichzeitiger Video-Übertragung der Orgel-Spielanlage auf eine große Leinwand im Kirchenraum zu sehen und zu hören.

Auf dem musikalischen Programm stehen harmonische und klangvolle vierhändige Kompositionen aus 3 Jahrhunderten. Es erwarten die Konzertbesucher virtuose, melodiöse und humorvolle Klänge von Luigi Malerbi: Sinfonia, Samuel Wesley: Duette, Eugene Thayer: Variationen über das schottische Lied "Auld Lang Syne" (Nehmt Abschied, Brüder), Robin Dinda: Charlie Dog Blues, Carsten Lenz: Variationen für Orgelpedal mit 4 Füßen über “Nun will der Lenz uns grüßen” sowie Geburtstags-Miniaturen über “Happy Birthday". Dazu erhalten die Konzertbesucher zu Beginn des Konzertes ein Tütchen mit den Pralinen und Schokoladen, die zu den Musikstücken probiert werden können.

Die Organisten sind das Orgel-Duo Iris und Carsten Lenz. Die beiden Virtuosen gelten zurzeit als eines der führenden Orgel-Duos in Europa. Sie sind Organisten an der großen und bedeutenden Skinner-Orgel in Ingelheim am Rhein. Bisher haben sie zahlreiche Konzerte in vielen Ländern Europas, in Russland und in den USA gespielt, rund 25 CD-Einspielungen und 3 Video-DVDs vorgelegt sowie bei Radio- und TV-Produktionen mitgewirkt. Markenzeichen des Duos sind ausgefallene Konzertideen, wie beispielsweise die Kombination von Orgel mit Pralinen und Schokoladen. Sie ermöglichen den Besuchern so ein Konzerterlebnis für fast alle Sinne.

Da der Unterschied zwischen dem Spiel von einem bzw. zwei Organisten an einer Orgel nicht hörbar, aber deutlich sichtbar ist, wird die Orgel-Spielanlage per Video auf eine große Leinwand im Kirchenraum übertragen. Auf diese Weise können die Konzertbesucher den Organisten beim Spielen zuschauen und die 4 Hände und 4 Füße von allen Plätzen der Kirche aus beobachten.

Carsten Lenz ergänzt noch: “Wir haben an dieser schönen Orgel bereits mehrere Konzerte gespielt. Bei diesem Konzert möchten wir den Besuchern noch ein besonders Geschmackserlebnis bieten. Ca. 10 Minuten vor Konzertbeginn machen wir als kleines Vorprogramm noch eine kurze Orgel-Vorstellung mit seltenen Einblicken in die Funktionsweise des Instruments”.

Sonntag, 17. März 2019, 17 Uhr, Ev. Kirche Oberissigheim.
Konzert mit vierhändigen Orgelwerken und dazu passenden Pralinen und Schokoladen sowie Übertragung der Orgel-Spielanlage auf eine Leinwand

Der Eintritt ist frei (Kollekte erbeten). Dauer: ca. 1 Stunde. Infos zu den Ausführenden und Demo-Video: www.lenz-musik.de.