Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Foto © privat

Kursana Domizil lädt Unterstützer zum Neujahresempfang ein

(Bruchköbel/pm) - Menschen aus Bruchköbel und Umgebung, die sich ehrenamtlich für andere engagieren, sind eine tragende Säulen für viele soziale Projekte, Initiativen und positive Beispiele dafür, dass der Alltag gelingen kann. Im Kursana Domizil in der Bahnhofstraße unterstützen ehrenamtliche Helferinnen und Helfer traditionell das Team des Sozialdienstes und leisten einen für viele Senioren, die in der Pflegeeinrichtung zuhause sind, einen wertvollen Beitrag.

Für das Team der Ehrenamtlichen gab es jetzt im Kursana Domizil bei einem Neujahrsempfang ein herzliches Dankeschön von Direktorin Margitta Bieker und Linda Gorr, Leiterin des betreuenden Dienstes. Den Unterstützern wurde ein Drei-Gänge-Menü aus der hauseigenen Küche serviert.

Mehr als ein Dutzend ehrenamtliche Kräfte sind im Haus Helena in aktiv. Sie entscheiden ganz individuell, mit wie viel Zeit sie ihre Kompetenzen einbringen möchten. Die Frauen und Männer übernehmen regelmäßig Aufgaben, die den Alltag der Senioren erleichtern. Themen auf der Agenda der Ehrenamtlichen sind beispielsweise Vorlesen, Handarbeiten, Besuchs- und Einkaufsdienste sowie der Seniorensport. So leitet etwa Anita Doleczik mit Doris Bartholome einmal im Monat die Rommé-Runde. Margit Bednarek beispielsweise kommt seit zwei Jahren einmal wöchentlich zu einer Gruppe im Demenz-Wohnbereich.

Die Ehrenamtlichen besuchen die Bewohner des Kursana Domizils, sie führen unterhaltsame Gespräche, gehen mit Senioren spazieren, kaufen für sie ein. Einige kommen auch regelmäßig zu den Festen, um beispielsweise mit musikalischen Beiträgen für Stimmung zu sorgen. Nikolaus Hanke ist einer, der sich mit seinem musikalischen Können einbringt. Er engagiert sich seit zehn Jahren mit seinem Akkordeon bei Veranstaltungen.

Auch Doris Corell übernimmt eine wichtige Funktion im Besuchsdienst. Seit drei Jahren kümmert sie sich um eine Bewohnerin, deren Familie in Spanien lebt. Sie erledigt Einkaufswünsche, ist Zuhörerin und manchmal auch Trösterin. Beim Dankeschön-Abend für die Ehrenamtlichen waren mit Hildegard Siebert und Thomas Knoll als Vorsitzender, Mitglieder des Beirates des Kursana Domizils, die Interessensvertretung der Bewohnerinnen und Bewohner, zu Gast.

Direktorin Margitta Bieker dankte allen Ehrenamtlichen für ihr Engagement und zeigte sich erfreut, dass es in der Gruppe Verstärkung gibt: Ilona Klee, war bis vergangenen Herbst Mitarbeiterin im Kursana Domizil und wird sich künftig im Haus verschiedene Gruppenaktivitäten unterstützen.

Bild: Einige ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Bewohnerinnen und Vertreterinnen des Kursana Domizils trafen sich beim Dankeschön-Abend. Auf dem Bild von links nach rechts stehend: Anita Doleczik, Margit Bednarek, Linda Gorr, Doris Corell und Direktorin Margitta Bieker, sitzend: Doris Bartholome, Nikolaus Hanke, Hildegard Siebert und Thomas Knoll. Foto: privat