Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Foto © privat

Lions Club Bruchköbel präsentiert fünf Künstler im Bürgerhaus

(Bruchköbel/pm) - Bereits zum  dritten Mal findet am 25. Januar 2019 eine Veranstaltung des Bruchköbeler Lionsclubs unter dem Titel  „Lions meet Piano, Poetry and Painting“ statt. Diesmal  werden  vier Künstler dem Publikum im großen Saal des Bürgerhauses  Lesungen, klassische Musik und Bilder präsentieren. Unter anderen konnte der aus dem Fernsehen  bekannte Schauspieler Hartmut Volle nebst seiner Frau, der Schauspielerin Andrea Wolf, engagiert werden. Gelesen werden Auszüge aus dem Buch „Alte Liebe“ von Elke Heidenreich und Gerd Schroeder.

Seit 1984 ist Volle ständig als Schauspieler tätig: Zunächst mit festen Engagements am Stadttheater Hildesheim, anschließend am Pfalztheater Kaiserslautern.  und am Saarländischen Staatstheater. Als freischaffender Schauspieler ist Volle seit 1997 auf diversen Bühnen aufgetreten. Seit 1989 trat Volle zudem  in zahlreichen Fernsehrollen auf. Seit 2006 ist er fest im Ermittler-Team des saarländischen Tatorts als Chef der Spurensicherung Horst Jordan.

Ein weiterer Höhepunkt des Programms ist erneut der Pianist  Sergey Korolev. 1983 in einer Musikerfamilie in Moskau geboren, hat er bereits mit sechs Jahren sein leidenschaftliches Interesse an der Musik entdeckt. Sein Vater, Konzertpianist Alexander Korolev, trug durch die ersten Klavierstunden zu der Entwicklung des Sohnes sehr viel bei. So betreute er Sergey bis zu seiner Aufnahme 1998 in die Klavierklasse Oleg Chruschows des Gnessin-Musikgymnasiums Moskau.

In den Jahren 2001 bis 2006 studierte Sergey in den Klassen von Ekaterina Derjavina und später von Prof. Arkadij Sevidov an der Gnessin-Musikakademie Moskau. Zur gleichen Zeit fing er an, Konzerte zu geben. Er begeisterte mit zahlreichen Rezitals das Publikum in verschiedenen Städten Russlands. Sergey beendete sein Studium 2006 mit Auszeichnung.Im selben Jahr emigrierte er mit seinen Eltern nach Deutschland. 

Als Künstlerin aus dem malerischen Genre konnte  Liliana Herzig gewonnen werden. Die aus Rumänien stammende Künstlerin und  ehemalige Bauingenieurin ist Vorsitzende der Künstlergruppe Art 13 und Mitbegründerin des Malatelier 13 in Hanau. Sie begeistert durch ihre Vielseitigkeit und malt in Acryl, Öl, Aquarell und Pastell, zeichnet mit Tusche und Bleistift. Das Bilderspektrum erstreckt sich dabei über Stilleben, Landschaften, Pflanzen, Tiere und Portraits bis hin zu abstrakten Werken.

Die Veranstaltung im Bürgerhaus beginnt am 25. Januar  um 19:30 Uhr. Eintrittspreis 19 Euro, ermäßigt 15 Euro. Der Erlös kommt der Fritz-Hofmann-Stiftung in Bruchköbel zugute             

Ticketverkauf: Spielwaren Schenker, Hauptstraße 26, , Bruchköbeler Kurier, Hauptstraße 79a, , Frankfurter Volksbank, Bahnhofstraße 4  und
Telefonisch bei Angelika Dietz: 0160-94626225
oder online www.lionsclub-bruchkoebel.de