Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Foto © privat

(Maintal/pm) - In Zusammenarbeit mit dem Hanauer Jagdklub, des hessischen Landesjagdverbandes und dem rührigen Mitglied Otto Deissmann, zusammen mit Karl Heinz Straub,  konnten 3 Klassen der Büchertalschule in Maintal letzte Woche am Abenteuerspielplatz in Wachenbuchen Einblicke in die vielfältige  hiesige Natur erhaschen. Verschiedenste Präparate von Raubwild, Vögeln und Nagetieren  oder auch Felle und Schwarten zum Anfassen lagen im extra ausgeliehenen Anhänger des Landesjagdverbandes. Dieser Anhänger vom „Lernort Natur“  wurde extra von Deissmann  am Vortag vom Landesjagdverband geholt um den Kindern die Exponate vorzuführen.

Besonders spannend waren die kleinen Boxen, in die man blind greifen konnte. Hier sollten die Kinder Pflanzen, Felle oder  sonstige Geheimnisse der Natur nur mit den Händen ertasten. Auch die Klassenlehrerin der Klasse 2A, Frau Bettina Kunkel, war von dem Ausflug in die Natur begeistert und möchte die Tradition mit den nächsten Klassen weiterführen. Ein weiteres Highlight waren die beiden mitgebrachten Jagdhunde, die sich geduldig von den Kindern verwöhnen ließen. Zum Abschluss gab es für die kleinen Besucher noch Belohnungen in Form von Buttons oder Aufklebern mit Tieren. Der Hanauer Jagdklub bedankte sich für die wertvolle Öffentlichkeitsarbeit bei Otto Deissmann  und auch die Kinder waren begeistert von der Abwechslung vom Schulalltag und hoffen auf eine Fortsetzung dieser Abenteuer.