Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Foto © privat

(Bruchköbel/pm) - Mit der Fahrt an die Mosel führte der VdK Ortsverband Bruchköbel mit der Firma Racktours seinen zweiten Busausflug in diesem Jahr durch. Die Anreise durch den Hunsrück erfolgte durch eine abwechslungsreiche Landschaft bis Wolf, einem Ortsteil von Traben-Trarbach. Direkt am Moselufer gegenüber den berühmten Wein-Steilhängen befindet sich das Restaurant Moselperle, das als erstes Ziel zur Mittagspause angesteuert wurde. Die vielgerühmte Küche des Hauses bot für alle Teilnehmer eine große Auswahl an leckeren Gerichten. Bei dem wunderbaren Wetter – die Temperaturen waren nicht zu heiß und der Himmel leicht bewölkt – bot es sich wie selbstverständlich an, einen kleinen Spaziergang entlang des Uferweges zu machen. Vor der Weiterfahrt wurde dann noch das obligatorische Gruppenbild geschossen.

Nach wenigen hundert Metern stieg die Reisegesellschaft in Traben-Trarbach in das Ausflugsschiff Moselperle um. Die Fahrt auf der Mosel bot ein stets wechselndes Bild der Uferzonen. Man konnte erkennen wie steil teilweise die Weinhänge sich bis zum Flussufer ausdehnten. So berühmte Lagen wie Kröver Nacktarsch, Ürziger Lay u. a. wurden passiert bevor das Schiff kurz vor Bernkastel-Kues anlegte. Von hier aus steuerte die Reisegesellschaft das Weingut mit Restaurant Annenhof in Bingen an. Nach dem Abendessen wurde den Teilnehmern noch eine kleine Weinverkostung geboten. Gut gelaunt und teilweise ein wenig beschwipst verabschiedete sich die Gruppe und einige hatten sich zuvor noch mit der einen oder anderen Flasche Wein eingedeckt. Von hier aus erfolgte schließlich die Heimfahrt nach Bruchköbel.