Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Karin Däumer (links, Mitarbeiterin des LaLeLu e.V.) freute sich über den Besuch und die symbolische Spende von Stiftungsbotschafterin Michaela Sierra Lois. Foto © Town Country Stiftung

Town & Country Stiftung unterstützt den LaLeLu e.V. mit Spende in Höhe von 1.000 Euro

(Bruchköbel/pm) - Der LaLeLu e.V. begleitet ca. 50 Familien mit unheilbar erkrankten und verstorbenen Kindern im Main Kinzig Kreis – oft über Jahre. Für das bemerkenswerte Engagement wurde der Verein mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert. Der LaLeLu e.V. hat ein Gartengrundstück gepachtet, das ein Begegnungsort für die LaLeLu-Familien werden soll. Es soll auch ein Erinnerungsgarten gestaltet werden, damit betroffene Eltern sich an ihr verstorbenes Kind erinnern können. Auf einem anderen Teil des Gartens wird ein Spielplatz für die Geschwisterkinder errichtet werden.

Die Familien können sich untereinander austauschen und für die Geschwisterkinder werden verschiedene Aktionstage angeboten. Mit der Spende sollen die Spielgeräte für die Kinder finanziert werden.

Michaela Sierra Lois, Botschafterin der Town & Country Stiftung, übergab den symbolischen Spendenscheck und lobte das Projekt: „Der Schmerz über den Verlust eines Kindes ist so schwer zu verkraften. LaLeLu ermöglicht den Familien einen Ort, wo man sich austauschen und gegenseitig trösten kann, um inmitten eines tragischen Kapitels Mut zu schöpfen.“

Die Town & Country Stiftung vergibt 2018 zum sechsten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis. Ein wesentliches Anliegen der Stiftung und der Botschafter ist die Unterstützung und Förderung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Das soziale Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des LaLeLu e.V. hilft den Betroffenen bei ihrer Trauerbewältigung.

Der 6. Stiftungspreis beinhaltet Spenden in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Es werden 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllen, mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Aus allen nominierten Projekten wählt eine unabhängige Jury das herausragendste Projekt pro Bundesland, welches mit einem zusätzlichen Förderbetrag von 5.000 Euro prämiert wird. Die Auszeichnung findet im Herbst 2018 anlässlich der Town & Country Stiftungsgala statt.