f834af9a96ca0a505c95d07d992b0346.png

Erneut ein erfolgreiches Jahr - Im Fokus: Bezahlbarer Wohnraum

(Bruchköbel/pm) -  Am 4. Juni 2018 fand die alljährliche Mitgliederversammlung der Baugenossenschaft Bruchköbel im Bürgerhaus Bruchköbel statt. 68 Mitglieder waren der Einladung zur Versammlung gefolgt, um sich über die Aktivitäten und die Finanzlage der Genossenschaft zu informieren. Aufsichtsratsvorsitzender Stephan Kietzmann begrüßte die Anwesenden und stellte die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest.  Es folgte der Bericht des Vorstandes mit Bekanntgabe des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2017.

Jens Schneider, geschäftsführender Vorstand, gibt den Anwesenden einen Überblick über das abgeschlossene Geschäftsjahr mit den getätigten Investitionen in Höhe von 540.340 Euro für Modernisierungs- und Renovierungsmaß-nahmen der 480 Wohnungen und 130 Garagen der Baugenossenschaft.

Jens Schneider freute sich, wieder über ein erfolgreiches Geschäftsjahr berichten zu können. Die Baugenossenschaft Bruchköbel erwirtschaftete im Jahr 2017 einen Jahresüberschuss von 136.500 Euro mit einem Bilanzgewinn von 24. 450 Euro. Dieser gute Geschäftsverlauf ermöglichte wiederum die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von vier Prozent, die einstimmig von der Mitgliederversammlung beschlossen wurde.

Weiterhin informierte Jens Schneider über die vorgesehenen Modernisierungsprojekte im Jahre 2018 mit einem Kostenaufwand von rund 680 000 Euro und ein geplantes Neubauprojekt (2019) mit 11(barrierefreien) Wohnungen, um weiteren bezahlbaren Wohnraum in Bruchköbel zu schaffen. Auch hier wird die Baugenossenschaft darauf achten, dass - wie bei allen Wohnungen - weiterhin Wohnen zu fairen Preisen angeboten werden kann.

In der Tagesordnung folgten nun der Bericht über die Tätigkeit des Aufsichtsrats im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017, der von dem Aufsichtsratsmitglied, Axel Gusenda, vorgetragen wurde und der Bericht über die gesetzliche Prüfung nach dem Genossenschaftsgesetz. Dieser wurde ausführlich dargestellt von dem Vorstandsmitglied, Heinz Habermann.

Zuletzt wurden Aufsichtsrat und Vorstand von der Mitgliederversammlung einstimmig für das Geschäftsjahr 2017 entlastet.

Abschließend bedankten sich Aufsichtsrat und Vorstand bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie bei allen Geschäftspartnern für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr und freuen sich auf eine weiterhin vertrauensvolle Kooperation.

Im Anschluss an den offiziellen Teil der Versammlung waren alle Anwesenden noch zu  einem kleinen Imbiss eingeladen, um den Abend in entspannter Atmosphäre gemeinsam ausklingen zu lassen.