Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

vlnr: Peter Müller (ASV), Hans-Jürgen Becker (ASV), Eugen Jerad (ASC), Joachim Resch (ASC). Foto © privat

ASC Dudenhofen und ASV Bruchköbel blicken auf 30 Jahre Vereinsfreundschaft zurück

(Bruchköbel/pm) - In unserer schnelllebigen Zeit hat man nicht mehr allzu oft Gelegenheit, Freundschaften zu feiern, die über Jahrzehnte Bestand haben. Doch für die Mitglieder des ASC Dudenhofen und des ASV Bruchköbel spielen solche Überlegungen nur eine sehr untergeordnete Rolle. Sie verabreden sich bereits seit 30 Jahren zu gemeinsamen Aktionen, wie Freundschaftsangeln, Nachtangeln oder gemeinsamen Tagesausflügen zu verschiedenen Zielen. Den Beginn machte in diesem Jahr das Freundschaftsangeln, diesmal auf dem Gelände des ASV Bruchköbel, nachdem letztes Jahr beim ASC Dudenhofen geangelt wurde.

Die Stimmung, das Wetter und die Beteiligung waren sehr gut und auch bei den Fängen konnten sich die Teilnehmer nicht beschweren: Gewässerwart Alfred Ellenbrand hatte als besonderen Anreiz, einige Lachsforellen eingesetzt, die bei allen Beteiligten für eine erfreuliche Überraschung sorgten. Gegen Mittag traf man sich im Vereinsheim zum gemeinsamen Essen. Danach übergab der 1. Vorsitzende des ASV, Hans-Jürgen Becker, eine Erinnerungsuhr an den Vorsitzenden des ASC, Joachim Resch, der sich im Namen seiner Mitglieder sogleich bedankte. Es folgte der zweite Teil des gemeinschaftlichen Angelns und ab 14.00 Uhr wurden die Ruten aus dem Wasser genommen und man ging zum gemütlichen Teil über. Es sollte an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben, dass man seit 30 Jahren „traditionell“ etwas länger diesen Abschnitt des Freundschaftsangelns begeht.