Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

EAM unterstützt Verein LALELU

(Roßdorf/pm) - Der regionale Energieversorger unterstützt die Errichtung eines Ortes der Begegnung  Der gemeinnützige Verein LaLeLu unterstützt Familien mit unheilbar kranken Kindern im Main-Kinzig-Kreis. Er begleitet kranke Kinder von rund sechzig Familien, ihre gesunden Geschwisterkinder und ihre Eltern oft über Jahre mit dem Ziel, sie aus dem Alltag herauszuholen. Die Vereinsmitglieder sind Ansprechpartner für die Sorgen und Ängste der Familien. Mit einer Förderung in Höhe von 1.800,00 Euro ermöglicht die EAM die Errichtung eines Ortes der Begegnung für die betroffenen Kinder und Erwachsenen.

Ein Ort, an dem sie Ihre Trauer und Ängste verarbeiten können, der ihnen aber auch als Ort für Spiele und Entspannung dient. Marco Müller, Leiter des EAM-Regionalzentrums Süd und Reinhard Stark, Leiter der Netzregion Gelnhausen, übergaben die Spende an Rainer Baumann, Heike Heil und Ellen Sauer vom Vereinsvorstand. „Als rein kommunales Unternehmen übernehmen wir gesellschaftliche und soziale Verantwortung in der Region und engagieren uns für Menschen, die besonderer Unterstützung bedürfen,“ betonte Müller. Baumann dankte dem regionalen Energieversorger im Namen des gesamten LaLeLu-Teams für die finanzielle Förderung. „Dank dieser Spende durch die EAM können wir ganz gezielt auf die Bedürfnisse der durch uns betreuten Familien eingehen."