Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Bruchköbler Hochzeitspflanzung fand zum 38. Mal statt

Weiterlesen: Foto © privat

(Bruchköbel/pm) - Bei strahlendem Sonnenschein begrüßten Bürgermeister Günter Maibach und die Erste Stadträtin Ingrid Cammerzell gemeinsam mit der Sachbearbeiterin für Umwelt und Naturschutz, Frau Rebekka Lederer, die teilnehmenden Ehepaare zur Pflanzaktion. In diesem Jahr wurde im Bereich des Vogelschutzgeländes Roßdorf eine Feldgehölzinsel zur Vernetzung der Landschaft erweitert. Durch Flurbereinigungsmaßnahmen wurden viele Strukturelemente aufgegeben, sodass einige Arten in der offenen Landschaft kaum mehr Rückzugsmöglichkeiten haben.

Weiterlesen ...

Outfit komplett

Weiterlesen: Foto © privat

(Rossdorf/pm) - Jetzt ist das Outfit komplett! Nachdem uns die Firma Keuchler bereits T-shirt und Trainingsjacken gesponsert hat...unterstützt uns nun die Firma Heathelpers bei der Anschaffung der passenden Trainingshosen. Nun können wir perfekt ausgestattet in die Session starten. Die Quapas bedanken sich für diese Unterstützung.

Verkauf der Peller-Grundstücke steht bevor

Weiterlesen ...

Vergabe nach dem „Bruchköbeler Modell“

(Bruchköbel/jgd) – Die angekündigte Vergabe von insgesamt 59 Bauplätzen in den Baugebieten Peller II und III im Südosten Bruchköbels führte zu insgesamt 390 Anträgen von Interessenten, die den Vorzugspreis von 370 Euro/qm zu zahlen bereit sind. Einige zogen ihre Anträge zwar im Laufe des Verfahrens zurück, aber bei nur insgesamt 59 zu vergebenden Bauplätzen werden wohl letztlich um die 300 Antragsteller leer ausgehen. Dieser Ausblick führte zu einigen fragwürdigen Äußerungen im „Forum Bruchköbel“ auf Facebook. Antragsteller, die glauben, dass sie nicht berücksichtigt wurden, äußerten dort sogar Unterstellungen, Bauplätze seien nach „Vitamin B“ vergeben worden.

Weiterlesen ...

Die Stadt als Erlebnisraum

Weiterlesen ...

Wie Bruchköbel attraktiv bleibt - Von Jürgen Dick

(Bruchköbel/jgd) – Bürger verwandeln „Nicht-Orte“ in „Orte“, die man gerne besucht: Das ist, glaubt man dem Wiener Zukunftsforscher Andreas Reiter, einer der Trends, die schon in naher Zukunft zur Umgestaltung ganzer Städte führen werden. Den tieferen Zusammenhang hinter dieser These erläuterte der Zukunftsexperte in einem Impulsvortrag, den er am Freitag vor Gästen des Bruchköbeler Marketing- und Gewerbevereins (MGV) hielt. Die Veranstaltung fand in der rustikalen „Tenne“ des Kinzigheimer Hofes statt.

Weiterlesen ...

Silvesterball im Bürgerhaus Bruchköbel

Weiterlesen: Foto © Stadt Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - Auch in diesem Jahr veranstaltet der Kulturring Bruchköbel e.V. seinen traditionellen Silvesterball ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus Bruchköbel. Es erwarten Sie ein prickelnder Sekt-Empfang und ein feierliches Galabuffet mit vielen kulinarischen Köstlichkeiten. Um Mitternacht stehen wie gewohnt auf jedem Tisch zwei große Flaschen Sekt bereit. Beim diesjährigen Silvesterball wird das erfolgreiche Quintett „firebirds“ erneut mit Standard- und lateinamerikanischen Rhythmen, Hits und Klassikern aus fünf Jahrzehnten das Publikum begeistern.

Weiterlesen ...

Seniorenfahrten 2019

Weiterlesen: Foto © Stadt Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - Präsentation im Bürgerhaus Bruchköbel. Die Tages- und Mehrtagesfahrten der Bruchköbeler Senioren für das kommende Jahr 2019 werden am 14. Dezember 2018 im Bürgerhaus Bruchköbel ab 15:00 Uhr vorgestellt. Die Fahrten werden wie in den vergangenen Jahren in Kooperation mit Racktours GmbH aus Erlensee durchgeführt. Alle interessierten Fahrtteilnehmerinnen und Fahrtteilnehmer sind herzlich eingeladen, sich bei Kaffee und Kuchen über das neue Angebot zu informieren.

Weiterlesen ...

Workshop „Mut tut gut – wie stehe ich meine Frau“

Weiterlesen: Foto © Stadt Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - Ob im Alltag oder im Job, es gibt viele Bereiche in denen ein sicheres Auftreten gefragt ist. Im Grunde wissen wir, worauf wir achten müssen, um sich in einem Gespräch selbstbewusst zu präsentieren. Leider vergessen wir dieses Wissen im Alltagsleben auch anzuwenden. Der Workshop „Mut tut gut – wie stehe ich meine Frau“ möchte Frauen unterstützen lebendig, authentisch und kraftvoll auf andere zu wirken. Mit Stimm- und Körperübungen sowie in Rollenspielen in Einzel- und Gruppenarbeit möchte dieses Seminar dabei helfen, die Wirkung auf andere zu verbessern.

Weiterlesen ...

Amüsante Lesung über das Leben von Liselotte Pulver

Weiterlesen: Foto © Stadt Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - Für gute Stimmung sorgte die letzte Lesung von Frauen lesen für Frauen. Edith Schäfer las aus dem Buch „Dem Leben ins Gesicht gelacht – Erinnerungen von Liselotte Pulver“ von Olaf Köhne und Peter Käfferlein. Lieselotte Pulver ist immer noch ein Publikumsmagnet. Dies war deutlich erkennbar anhand der Anzahl der erschienenen Zuhörerinnen in der Stadtbibliothek Bruchköbel. Die bereitgestellten Stühle füllten sich schnell. Edith Schäfer verstand es den Optimismus und die Lebensfreude aus dem Buch ins Publikum zu übertragen.

Weiterlesen ...

KAB-Familienmesse mit Ehrung langjähriger Mitglieder

Weiterlesen: Foto: Dieter Landsiedel

(Bruchköbel/pm) - Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) hatte zu einer Familienmesse mit dem Thema „Weltgebet für menschenwürdige Arbeit“ eingeladen. Zelebrant war Pfarrer Jürgen Heldmann, der in seiner Predigt auf das Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg aus dem Matthäus-Evangelium einging. Auch stellte er einen Bezug zum Wirken des Nestors der katholischen Soziallehre, Oswald von Nell-Breuning und das Wirken der KAB her. Im Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg werden diese vom „Gutsbesitzer“ ungerecht entlohnt.

Weiterlesen ...

Stadtgespräch zum Thema Innenstadtentwicklung

Weiterlesen: Foto © Stadtmarketing Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - Das 6. Bruchköbeler Stadtgespräch stand in diesem Jahr ganz im Zeichen des kommenden Innenstadtumbaus. Rund 80 Besucher erlebten einen spannenden Novemberabend im historischen Ambiente der Staatsdomäne Kinzigheimer Hof. Auf Einladung des Marketing- und Gewerbevereins Bruchköbel e.V. führte Andreas Reiter vom ZTB Zukunftsbüro Wien mit seinem Vortrag „Die Stadt in Transformation – Veränderung der Stadtkultur“ in das Thema ein. Das anschließende Podiumsgespräch stand unter dem Motto „Städtische Lebensqualität für Mittelzentren – Chancen und Aufgaben“.

Weiterlesen ...