Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Foto © privat
Neujahrsschiessen wieder gut besucht

(Niederissigheim/Schiessen/pm) - Wie in jedem Jahr hatte der Schützenverein Falke wieder zu seinem berühmten Neujahrsschießen eingeladen. Viele Mitglieder, Freunde und Bekannte waren gekommen um zwischen den Jahren ihre Schießkünste auszuprobieren. Unter den Gästen waren wieder Schützen aus Bruchköbel, Windecken, Hanau und Hochstadt – Dörnigheim gekommen. Für die Hungrigen war auch wieder vorgesorgt, damit die Luftgewehr- und Luftpistolenschützen nicht mit leerem Magen auf die Stände mussten. Natürlich kamen, wie immer, die Nichtschützen nicht zu kurz.

Sie konnten traditionell in einer eigenen Klasse starten. Damit bestand der ungerechte Vorteil der trainierten Schützen gegenüber den Laien nicht. Ein weiteres Highlight war sicher auch der traditionelle Dartswettbewerb. Als erfolgreicher Organisator der Dartswerfer fungierte wie letztes Jahr Pascal Lehwald, der sich über Arbeitsmangel nicht beklagen konnte. Bei Ihm konnten sich Profis und Nichtprofis im Pfeilwurf messen. Die Teilnahme war in diesem Jahr beachtlich. Beim Schießen konnten 53 Starter verzeichnet werden und beim Dartswettbewerb 36 Pfeilewerfer. Die Siegerehrung begann dann gegen 23:00 Uhr wobei die Pokale, vom Vorsitzenden Michael Schreier und dem Schützenmeister Siegfried Müller, vergeben wurden. Unter großem Applaus wurden die einzelnen Wettkämpfer mit Pokalen, Sektflaschen und sonstigen „Naturalien“ bedacht. Bei den Luftpistolenschützen holte sich Egon Frickel deutlich vor Hans Klingberg und Werner Emmerich den Siegerpokal. Die Gewehrschützen hatten nur Srecko Zimmermann ins Rennen geschickt.

Er ist somit der Gewinner in dieser Klasse. Bianca Itt setzte sich knapp gegen Elena Spitali und danach Jasmin Laibacher bei den Nichtschützen - Damen durch. Genauso knapp war es auch bei den Nichtschützen-Herren: Hier konnte sich Klaus Kilzheimer um Haaresbreite gegen Felix Waitz und Daniel Itt behaupten. Auf dem ersten Platz bei den jugendlichen Gewehrschützen stand nach der Auswertung diesmal Maximilian Zimmermann gefolgt von Beverly Witt und Finnegan Itt. Auch im Dartswettbewerb gab es wieder spannende Duelle zu sehen. Bei den Herren setzte sich Felix Waitz (292) deutlich vor Uwe Ohl (263) und mit noch größerem Abstand folgte Gerhard Bruckmann (203). Die Damen kürten dieses Jahr Beate Witt (206) als Siegerin – vor Jasmin Laibacher (163) und Birgit Fucker (148). Auch die Jugendlichen kamen nicht zu kurz. Hier erzielte Beverly Witt (199) den Tagessieg mit einem leichten Vorsprung vor Finnegan Itt (188) und Maximilian Zimmermann (127) den ersten Platz. Im Anschluss an die Siegerehrung bedankte sich der erste Vorsitzende bei den vielen Anwesenden und wünschte Ihnen ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr 2018. Der Abend lief dann in einem langen, gemütlichen Beisammensein aus.

Bild: Die gefeierten Sieger vom Neujahrsschiessen des Schützenverein Niederissigheim