Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Benjamin Safic (links) aus dem Next Level Team und sein Ggegner Jonas Henneke aus dem trans4mers Mainz

(Erlensee/pm) -  Next Level Team siegreich in Oppenheim Nachdem das Next Level Team als Abteilung des SV Bushido Erlensee e.V. in den letzten Jahren im Mixed Martial Arts (MMA) sowie im Brazilian Jiu-Jitsu und Grappling deutschlandweit Erfolge erzielte und Titel geholt hat, kamen nun die ersten Pokale im K1 dazu. Am Samstag, den 28. Oktober 2017 fand in Oppenheim eine Kampfsportgala zum zehnjährigen Bestehen des Fight Teams Oppenheim statt. Gekämpft wurde in einem Boxring nach K1 Regeln, also Kickboxen mit Knieschlägen und Kicks auf die Oberschenkel des Ggegners – im Vollkontakt! Mit von der Partie waren Benjamin Safic und Melvin „Golden Boy“ Willeführ vom SV Bushido Erlensee.

Melvin, der sich in den letzten Jahren im Grappling einen Namen machte, in dem er sowohl Bayrischer Meister wurde, als auch das prestigeträchtige NAGA Turnier gewann, kämpfte an dem Abend als erstes - und es sollte ein harter Kampf werden. Sein Kontrahent aus Bad Kreuznach war erfahren und stürmte immer wieder aggressiv nach vorne auf Melvin zu. Diese Takik, die zunächst aufzugehen schien, entpupte sich letztlich als Fehler. Auch wenn der Erlenseer an diesem Tag nicht so stark wie sonst war, gelang es ihm dennoch, immer wieder im Rückwärtsgang harte Treffer in das Gesicht seines Gegners zu setzen und seine Faust aus der Defensive ins Ziel zu bringen.

Am Ende zahlte sich seine Ausdauer aus und die Kampfrichter entschieden sich dafür, den Punktsieg golden boy zu überreichen. Benjamin Safic, mit seinen 16 Jahren der jüngste Starter aus dem Next Level Stall, schien zunächst der absolute Underdog zu sein. Sein Gegner war deutlich älter, schwerer und größer – und hatte zudem bereits einen Sieg zu verzeichnen. In der ersten Runde machte sich die Reichweite des starken Kontrahenten bezahlt: Er landete harte Treffer und zählte Ben sogar an. Aber dann nahm sich der junge Next Level Fighter ein Herz und drehte voll auf. Es gelang ihm, die Anweisungen seiner Coaches umzusetzen und so siegte er in einer zusätzlichen vierten Runde durch mehr Willen, Dominanz und die klareren Wirkungstreffer. Zwei Kämpfe, zwei Siege – eine starke Leistung! Bildunterschrift: Benjamin Safic (links) aus dem Next Level Team und sein Ggegner Jonas Henneke aus dem trans4mers mainz.