Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Banner mit Weihnachtsferien 2015. vom 21.12,2015 bis einschl. 8.01.2016 

…vom 22.12.2017 bis einschließlich 12.01.2018.

Ab dem 13.01.2018 sind wir wieder für Sie da. 

Foto © privat
Die Glücksschützen des Schießsportvereins Hubertus 1911 e.V. Mittelbuchen.

(Mittelbuchen/Schießen/pm) - Am 3. Oktober veranstaltete der Schießsportverein Hubertus 1911 e.V. Mittelbuchen auch in diesem Jahr wieder sein traditionelles Glücksschießen. 35 Schützenschwestern und -brüder waren erschienen, um beim Schießen mit der Pistole und dem Revolver auf die Glücksscheibe ihr Können unter Beweis zu stellen. Einige Mitglieder hatten Freunde, Verwandte, ihre Partner oder ihre Eheleute mitgebracht, die ebenfalls ihr Glück versuchen wollten. Der Vorstand zeigte sich hoch erfreut über die große Teilnehmerzahl, die ganz offensichtlich zeigt, dass diese Art der Ausrichtung bei den Mitgliedern sehr beliebt ist.

„Der Spaßfaktor und das gesellige Beisammensein stehen dabei natürlich im Mittelpunkt der Veranstaltung“, bestätigte auch die erste Vorsitzende Jasmin Schumacher, „denn zum Treffen der hohen Punktzahlen auf der Scheibe braucht man manchmal wirklich viel Glück.“ Trotz größter Konzentration gelang das auch den sonst sehr guten Schützen nicht immer – zu dicht liegen die positiven und negativen Zahlen auf der kleinen Scheibe beieinander. Jeder konnte so viele Scheiben nachkaufen, wie er wollte, denn nur die besten 5 Treffer gingen in die Zählung ein. Somit bestand auch für die unerfahrenen Besucher die Chance, eine hohe Wertung zu erzielen. „Aber es ist eine gute Gelegenheit, in lockerer Atmosphäre in den Schießsport hineinzuschnuppern. Vielleicht wecken wir ja bei einigen Besuchern Begeisterung für unseren Sport und aus einst glücklosen Schützen wurden schon Landesmeister“, fügte die seit anderthalb Jahren amtierende Vorsitzende hinzu. Bei der Siegerehrung, die von Schriftführer Michael Allenstein und dem kommissarischen Oberschützenmeister Frank Günther vorgenommen wurde, ging niemand leer aus. Jede Schützin und jeder Schütze erhielt einen kleinen Gewinn in Form von Leckerbissen wie Wurstspezialitäten; Datteln, Wein oder Süßigkeiten. Die Namen der ersten drei Gewinner: Thorsten Arbeiter (431 Punkte), Herbert Gärtner (324 Punkte) Bernd Kaiser (290 Punkte).

Erstmals sorgte die neue Vereinswirtin Britta Barthold (links im Bild) für die Beköstigung der zahlreich erschienenen Glücksschützen. Britta Barthold, die bereits über gastronomische Erfahrung verfügt, löst Karin Schweitzer ab, die lange Jahre in der Küche des SSV Hubertus für das leibliche Wohl der Mittelbuchener Schützen tätig war. „Im Großen und Ganzen bleibt alles beim Alten, ich überlege mir aber noch ein paar kulinarische Überraschungen für die Gäste“, sagte Britta Barthold bei der Übernahme der Vereinsgaststätte. Die zahlreichen Schnitzel auf den Tellern der Besucher bestätigten den erfolgreichen Start der neuen Wirtin.

Weitere Informationen über den Verein auf www.hubertus-mittelbuchen.de