Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

gesamte Radstrecke

(Bruchköbel/pm) - Am 18. Juni freut sich das Tria-Team Bruchköbel wieder auf knapp 500 Triathletinnen und Triathleten, die zum 11. Quarterman Germany nach Bruchköbel kommen. Im Schwimmbad Bruchköbel, auf der Radstrecke über Oberissigheim, Butterstadt und Niederissigheim sowie auf der Laufstrecke in Richtung Erlensee wartet auf die Starter der Quarterman-Distanz genau ein Viertel eines Ironman, auf der Sprintdistanz wird diese Strecke nochmals halbiert. Das Highlight des diesjährigen Quarterman wird der Start der Bruchköbeler Liga-Mannschaft.

Die Herren bestreiten dort ihren Saisonauftakt und wollen sich vor heimischem Publikum direkt oben in der Tabelle der 3. Hessenliga platzieren. Das Team um den aktuellen Hessenmeister Raffael Berger, Markus Respondek, der den Quarterman bereits gewinnen konnte, Tobias Wolf, sowie Markus Becker und Frederick Lüer, die bereits Ende Mai den Ironman auf Lanzarote gefinisht haben, startet um 14:10 Uhr auf die 950 Meter lange Schwimm-, 45 Kilometer lange Rad- und 10,5 Kilometer lange Laufstrecke. Der Zutritt zum Schwimmbadgelände ist - wie während des gesamten Tages - nicht nur für Teilnehmer sondern auch für Zuschauer frei.

Beginnen wird der Wettkampftag bereits viel früher: Ab 9 Uhr starten die Kids beim Swim&Run, ab 10 Uhr beginnt die Sprint-Distanz und ab 10:40 Uhr dann die erste Startgruppe der Quarterman-Distanz. Hier wird der Vorjahresdritte, Jannik Trunk, mit der Startnummer 1 als Favorit ins Rennen gehen.

Damit die Veranstaltung wieder zum Erfolg für das Tria-Team und für die Stadt Bruchköbel wird, sind die ehrenamtlichen Helfer essenziell. Etwa 100 helfende Kräfte sind am Wettkampftag im Einsatz und sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Ebenso bedankt sich der Veranstalter bereits vorab bei den Anwohnern und Bürgern Bruchköbels für das Interesse und auch das Verständnis für die Einschränkungen im Straßenverkehr. Detaillierte Streckeninfos finden Sie online unter www.quarterman-germany.de.