Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Foto © Stadt Nidderau
Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Außergewöhnliches Konzerterlebnis mit Konzertzither und Gesang Am Samstag, dem 17. Februar 2018 um 20.00 Uhr gastiert der Musiker Alexandre Zindel in der Ev. Kirche in Nidderau- Eichen mit seinem Programm : „Das Herz macht Boum!“. Seltenes Instrument - außergewöhnliche Stimme! Alexandre Zindel ist der einzige professionell tourende Autoharpspieler (Volkszitherspieler) und Sänger in Deutschland.

Er kombiniert dieses faszinierende, von der Zither abstammende Folk-Instrument mit einer feinen, charaktervollen Stimme in einem abwechslungsreichen Solo-Programm bekannter Folksongs, Chansons, Blues und Lieder. Geschichten in Deutsch, französisch und englisch von langer Tradition und zeitloser Schönheit. Sein Repertoire umfasst Morning has broken, Ring of fire, Wildwood flower, Red is the rose, Kein Feuer keine Kohle, Blaue Wildlederschuh’, Die Forelle, Non, je ne regrette rien, La mer und vieles mehr. Die Autoharp ist ein 36-saitiges Folkinstrument, das in Deutschland erfunden wurde und einmal Volkszither hieß. Sie klingt wunderbar voll wie zwei Gitarren und dann wieder zart wie eine Zither. Die Zauberformel für ein schönes Konzerterlebnis mit sympathischer Moderation.

Alexandre Zindel ist studierter Sänger und Diplom-Musiker, arbeitete als Sänger und Komponist mit der WDR-Big Band zusammen, gastierte als Solist und Ensemblesänger mit dem Bundesjazzorchester und dem WDR-Rundfunkorchester in Europa und Süd-Afrika. Auftragsarbeiten für Film, Radio und Industrie - Chorgesang für internationale und nationale Künstler - Fernsehauftritte - Studioarbeit für zahlreiche CD-Produktionen und seit 1995 jährlich mehr als 70 Konzerte pro Jahr mit „Two High“ und seinem Soloprogramm. Die Karten kosten im Vorverkauf 15.- € und an der Abendkasse 18:- € , erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen in Nidderau, in Schöneck und Altenstadt im Bürgerbüro und Online unter www.nidderau.de . Eine Veranstaltung des Kulturbeirats der Stadt Nidderau in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche Eichen, unterstützt von Stiftung der Sparkasse Hanau.