Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Krauthobeln

(Windecken/pm) - Die Erntedankschau   des Obst- und Gartenbauvereins  Windecken am Sonntag, den 8. Oktober in der Willi-Salzmann-Halle, stand in diesem Jahr unter dem Motto „Haltbarmachen von Erzeugnissen aus dem Hausgarten“. Zur Präsentation des Themas hatte sich der Verein der Unterstützung durch die Landfrauen Windecken versichert. In der Ausstellung hatten die Landfrauen einen Informationsstand mit Erzeugnissen aufgebaut, die im Hausgarten angebaut und danach haltbar gemacht werden können. Von den Besuchern konnten viele der Proben gekostet werden. Die ersten Stufen zur Sauerkrautbereitung wurden mit einem Krauthobel und einigen Weißkohlköpfen demonstriert.

Der OGV hatte wie in jedem Jahr Obst, Gemüse, Kartoffeln, Salate, etc. ausgestellt. Die Imker des Vereins boten Honig und Kerzen zum Kauf an und die Vogelschutzgruppe Windecken war wie in jedem Jahr  mit  ihrer Informationsschau vertreten. Der Tombola-Tisch, der mit vielen attraktiven Preisen lockte, war schon bald fast total abgeräumt. Nachmittags bedankte sich der Vorstand bei Mitgliedern, die dem Verein schon 25 Jahre angehören, mit Urkunde, einer Flasche Wein oder einem schönen Blumenstöckchen. 

Als Mittagstisch wurde Rollbraten mit Salaten und Brot angeboten. Später gab es Kaffee und an der sehr reichhaltigen Theke selbstgebackene Kuchen und köstliche Torten. Sowohl die Mittagstheke als auch die Kaffeetheke wurden von den Besuchern sehr gut angenommen, so dass alle  Vorräte gegen Ende der Veranstaltung aufgebraucht waren.

Die Erntedankschau ging mit gutem Erfolg zu Ende. Dazu hatte nach Meinung des Vereinsvorstandes und vieler Besucher   auch die Zusammenarbeit mit den Windecker Landfrauen beigetragen.