Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

fdff97c1cccfd18f2e6c3d1db01e63b2.png

(Windecken/pm) - Einer nunmehr 12 jährigen Tradition folgend waren die Landfrauenvereine des Bezirkes Hanau am Samstag, den 16.09.2017 nach Heldenbergen zur Veranstaltung „ Ein Ort stellt sich vor“ eingeladen. Da es in Heldenbergen keinen eigenen Verein gibt, und die Frauen dem Windecker Landfrauenverein angehören waren sie federführend für diese Veranstaltung. 120 Frauen hatten sich angemeldet und wurden in 3 Gruppen von je einer Heldenberger Landfrau durch Heldenbergen an markante Punkte geführt.

Hier wurden sie von Herbert Deckenbach, Birgit Kasimir und Helmut Brück vom Geschichtsverein empfangen und ihnen wurde sehr lebendig die Heldenberger Geschichte nahegebracht. So manch verstecktes historisches Schatzkästlein wurde dabei entdeckt. Man hat dabei festgestellt, dass Heldenbergen gar nicht so klein ist wie man immer gedacht hat und es hier so manche Besonderheit gibt, die man bisher noch nicht kannte. Nach zwei Stunden wurden die Damen dann in der herbstlich gedeckten KUS-Halle mit Kaffee und Kuchen empfangen.

Um zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen, wurde die regionale Herbstarbeitstagung gleich mit abgehalten. Frau Helga Beck berichtet was an neuen Terminen und Aktionen ansteht, und Rosel Bauer stellte die viertägige Fahrt zum Deutschen Landfrauentag 2018 in Ludwigshafen vor. Da auch der Wettergott mitspielte war es eine gelungene Veranstaltung.