Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Kultur im Rathaus Nidderau

Gemälde von Manuala Siedenschnur.Foto © privat

Ausstellung Malerei von Manuela Siedenschnur

(Nidderau/pm) -  Manuela Siedenschnur, 1971 in Mecklenburg/Vorpommern geboren, verbrachte dort ihre Kindheit und Jugend. Später studierte sie Jura in Rostock. 1996 zog Manuela Siedenschnur nach Nidderau und arbeitet inzwischen beim Hessischen Städte-und Gemeindebund als Juristin. Seit 4 Jahren hat sie nunmehr die Malerei für sich als Ausgleich für das juristische Denken entdeckt. In Acrylmalerei mit Strukturtechniken lässt sie farbige und abstrakte experimentelle Arbeiten entstehen, verschiedene Materialien werden eingearbeitet, sodass ein fließender kommunikativer Bild-Prozess entsteht.

Weiterlesen ...

Die mit dem Regen tanzen

Verwöhn-Programm für Ohr und Auge: Der Auftritt des PHM-Jugendorchesters unter der Leitung von Tim Dokter führte durch die schillernde Welt des Broadway. Foto © PHM

Paul-Hindemith-Musikschule brilliert in Bruchköbel mit „Welcome to Broadway“

(Bruchköbel/pm) -  Es gab zwei Großereignisse an jenem Samstag: Eine royale Hochzeit im fernen Britannien und ein Fußballspiel im fernen Berlin - mit gutem Ende für die Eintracht. Es gab aber auch ein Konzert, das zwar in einer völlig anderen Besucherliga angesiedelt und deshalb auch mit dem besagten Fußballmatch zu konkurrieren hatte, aber deshalb nicht minder bemerkenswert war. Mit „Welcome to Broadway“ zeigte sich die Paul-Hindemith-Musikschule Hanau und Bruchköbel (PHM) im Bürgerhaus Bruchköbel von einer beeindruckenden und so nicht zu erwartenden Vielseitigkeit.

Weiterlesen ...

Nidderau ist eine sichere Stadt

Antrittsbesuch des stellvertretenden Leiters der für Nidderau zuständigen Polizeistation Hanau II, Helmfried Deller (Zweiter von rechts), der von seinem Chef Rainer Kraus (Mitte) begleitet wurde. Gesprächspartner im Rathaus waren Bürgermeister Gerhard Schultheiß (rechts), Fachbereichsleiter Ordnungswesen Michael Juracka (links) und seine Stellvertreterin Alexandra Laubach. Foto © privat

(Nidderau/pm) - Trotz eines Anstiegs der Fallzahlen ist die Stadt eine der sichersten Kommunen im Main-Kinzig-Kreis, betonten Bürgermeister Gerhard Schultheiß und Fachbereichsleiter Ordnungswesen Michael Juracka beim Antrittsbesuch des stellvertretenden Leiters der für Nidderau zuständigen Polizeistation Hanau II, Polizeihauptkommissar Helmfried Deller. Das bestätigte auch dessen Vorgesetzter Erster Polizeihauptkommissar Rainer Kraus, der die Entwicklung in Nidderau schon länger verfolgt. Deller war im Januar nach Stationen in Maintal, Hanau und Gelnhausen zur Polizeistation Hanau II gewechselt.

Weiterlesen ...

Büdesheimer Schlosskonzert

Foto © Musikschule Nidderau

(Nidderau/pm) - Das dritte Abonnementskonzert der Büdesheimer Schlosskonzerte, das am Sonntag, 10. Juni 2018 um 17.00 Uhr in der ev. Andreaskirche in Büdesheim, Kirchgasse 1 stattfindet, gestaltet der japanische Marimbist Fumito Nunoya. Das hölzerne Stabspiel mit unter den Klangplatten befindlichen Resonatoren im Konzert zu erleben, ist noch immer ein außergewöhnliches Ereignis. Fumito Nunoya ist gegenwärtig einer der führenden Marimbisten und hat mehrere internationale Auszeichnungen erhalten.

Weiterlesen ...

Naturschutzwanderung im Ostheimer Wald

Foto © OGV Nidderau-Ostheim

(Nidderau/pm) - Kürzlich machten sich der Obst- und Gartenbauverein Ostheim, die Vogelschutzgrupe Ostheim des NABU und die Ostheimer Jäger auf zu einer Naturschutzwanderung im Ostheimer Wald. Los ging es am Eulenkopf Richtung Limeshain gleich links am Eingang vom Wald. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden der Gartenbauer Hans Herrmann führte der Weg Richtung Marköbeler Weg. Gut dass bei der Gruppe auch der Revierförster der Stadt Nidderau dabei war so konnten gleich anstehende Fragen sachkundig beantwortet werden. Warum sieht es in manchen Gebieten so unordentlich aus oder wie eine Neuanlage aufgebaut wird. Für die Ausweisung von Baugebieten stellt die Stadt Nidderau Teile des Waldes dem Naturschutz zur Verfügung im Gegenzug erhält sie dann Ökopunkte.

Weiterlesen ...

OGV Ausflug nach Freinsheim

Foto © OGV Nidderau-Ostheim

(Nidderau/pm) - Der Obst- und Gartenbauverein Nidderau- Ostheim fährt am 08.07.2018 zu seinem Tagesausflug in das mittelalterliche Städtchen Freinsheim. Abfahrt ist um 8 Uhr an der Raiffeisenbank. Freinsheim liegt an der deutschen Weinstraße zwischen Bad Dürkheim und Grünstadt. Bevor Freinsheim erreicht ist wird das schon obligatorische OGV Frühstück eingenommen. Dann können sie sich entscheiden für eine historische Stadtführung oder den Besuch des Barockgartens und Apothekergarten. Nach einer verdienten Ruhepause wird noch eine Weinprobe angeboten.

Weiterlesen ...

Gitarrenmatinée

(Nidderau/pm) - Am Sonntag, 17. Juni lädt der Gitarren-Fachbereich der Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden um 11.00 Uhr in den Bürgertreff Kilianstädten, Richard-Wagner-Str. 5 ein. In einer Matinée stellen sieben Musikschuldozenten Schüler und Schülerinnen im Alter ab zehn Jahren bis zu Erwachsenen vor, die auf Akustik- und E-Gitarren musizieren. In verschiedenen Besetzungen wird ein abwechslungsreiches Programm durch alle Epochen der Gitarrenliteratur präsentiert. Der Eintritt ist frei, weitere Informationen unter www.musikschule.online

10 Jahre Folk und Alte Musik mit „Greensleeves“

(Nidderau/pm) - „Greensleeves“, das Ensemble für Folk und Alte Musik der Musikschule Schöneck-Nidderau- Niederdorfelden feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum gibt es deshalb am Samstag, 9. Juni 2018, 19.30 Uhr ein großes Konzert im Dorfgemeinschaftshaus Oberdorfelden, Weidenweg 3. Um Leiter Eckehard Schneider haben sich in dieser Zeit an Folk interessierte Erwachsene geschart, die viele verschiedene Instrumente von der Tin Whistle über Schäferpfeife und Krummhorn bis zum Spinett spielen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Weitere Informationen gibt es durch das Musikschulbüro unter 06187-22029 oder www.musikschule.online

Sinfonische Sagenwelten

Foto © Musikschule Nidderau

(Nidderau/pm) - Sie trotzten „Rock den Acker“, dem Windecker Pfingstmarkt oder dem Fußball-Pokalspiel, um sich zum Pfingstwochenende am „Jungen Sinfonieorchester des Main-Kinzig-Kreises“ dem Projektorchester der Musikschulen Nidderau, Main-Kinzig und Hanau zu erfreuen. Mehr als dreihundert Gäste, unter ihnen der Schirmherr, Landrat Thorsten Stolz und zahlreiche politische Vertreter konnte Michael Winterling als Verwaltungsleiter der organisierenden Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden an beiden Tagen in der Kultur- und Sporthalle Heldenbergen begrüßen. Bereits zum dritten Mal nach 2016 und 2017 brachte das „Junge Sinfonieorchester“ unter der künstlerischen Leitung des Nidderauer Musikschulleiters Christoph Möller sein in der viermonatigen Projektphase erarbeitetes Programm zu Gehör.

Weiterlesen ...

Allgemeiner Flohmarkt

f0af4b2cae0c5647b5459d80750f3568.png

(Nidderau/pm) - Am Sonntag den 3. Juni 2018 findet in der Willi-Salzmann-Halle unser nächster allgemeiner Flohmarkt statt. Von 10 - 15 Uhr kann alles angeboten und verkauft werden, wozu man zuhause keinen Platz mehr hat und was jemand anderes noch gebrauchen kann. Wie gewohnt gibt es auch Kaffee und Kuchen sowie heiße Würstchen zu moderaten Preisen. Für Tischreservierungen ist Herr Franz unter Telefon 06187 3842 oder 0152 06072036 zuständig. Dies ist unser letzter Flohmarkt vor der Sommerpause.

Weiterlesen ...