Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

TV Mittelbuchen: Erkundungen im Kloster Eberbach

Mitglieder des TV Mittelbuchen im Kloster Eberbach

(Mittelbuchen/Eberbach/pm) - Schön war das herbstliche Wetter beim Besuch des Klosters Eberbach durch die Mitglieder des „Turnvereins 1888 e.V. Mittelbuchen“ am 25. September. Die Besucher aus Hanau erkundeten unter sachkundiger Führung die ehemalige Zisterzienserabtei im Rheingau. Das nahe Eltville gelegene Kleinod aus dem Mittelalter ist vielen Kinofreunden als Drehort des Films „Der Name der Rose“ bekannt. Die weitläufige Anlage mit ihren romanischen und frühgotischen Bauten gehört aber nicht nur zu den besonders wichtigen Kunstdenkmälern in Europa. Die Turner aus Mittelbuchen genossen nach ihrem schönen Rundgang auch den berühmten Wein aus dem Klosterkeller.

Weiterlesen ...

Hallen-Flohmarkt in Mittelbuchen

(Mittelbuchen/pm) - Der Mittelbuchener Heimat- und Geschichtsverein veranstaltet am 17. Oktober 2015 in der Zeit von 13.00 bis 17.00 Uhr in der Mehrzweckhalle in Hanau - Mittelbuchen seinen traditionellen Herbstflohmarkt. An rund 100 Verkaufsständen wird alles angeboten was das Herz begehrt. Von Nippes und Spielzeug, Geschirr und Porzellan, über Geschenkartikel bis hin zu Bekleidungsstücken und vielen anderen Gelegenheiten. Kriegsspielzeug und Neuwaren dürfen nicht angeboten werden.

Weiterlesen ...

Mittelbuchener lernen ihre Umgebung kennen

Mittelbuchener lernen ihre Umgebung kennen

(Mittelbuchen/pm) - Unter diesem Motto setzt die Vereinsgemeinschaft Mittelbuchen am Samstag, 10. Oktober 2015 die Reihe der „Gemarkungsbegehungen„ fort. Ziel der Veranstaltung ist es, das Bewusstsein für ein Miteinander von Neu- und Alt-Bürgern zu wecken und die Gemarkung von Mittelbuchen als Umgebung des heimatlichen Hortes kennen zu lernen. Die Teilnehmer treffen sich am Samstag, 10. Oktober 2015, um 15:00 Uhr am Obertor in Mittelbuchen zu einem ca. 2-stündigen Spaziergang.

Weiterlesen ...

90 Jahre Freiwillige Feuerwehr Mittelbuchen

Rettungsübung

(Hanau/Mittelbuchen/pm) - Am vergangenen Wochenende feierte die Freiwillige Feuerwehr Hanau-Mittelbuchen ihr 90-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass wurde neben dem etablierten Tag der offenen Tür am Sonntag ein Oktoberfest am Samstag Abend gefeiert. Dieses war sehr gut besucht und die Musiker von „...der Michel kommt!“ haben für eine tolle Stimmung gesorgt. Am Sonntag wurde dann für Jung und Alt einiges geboten: Feuerwehr zum Anfassen, war das Motto. Die Besucher konnten mit Feuerlöschern üben, echtes Feuer zu löschen und ein Auto mit einer Rettungsschere zu zerschneiden und es anzuheben. Außerdem wurden Vorführungen mit einem Sprungretter gezeigt. Die Kinder konnten sich beim Colakistenklettern beweisen oder auf der Hüpfburg austoben und danach mit Popcorn stärken.

Weiterlesen ...

Nachbarn helfen Nachbarn in Mittelbuchen

Nachbarn helfen Nachbarn in Mittelbuchen

(Mittelbuchen/pm) - Seit mehreren Monaten leben drei afghanische Flüchtlinge als neue Nachbarn im Hanauer Stadtteil Mittelbuchen. Als das Ehepaar Petra und Thomas Höfels, ebenfalls aus Mittelbuchen, zufällig davon erfuhr, hat es sich kurzentschlossen ihrer angenommen, gibt ihnen – neben dem offiziellen Schulunterricht für Flüchtlinge – in ihrem Haus Deutschunterricht und unterstützt sie bei der Eingliederung in den für sie noch etwas ungewohnten deutschen Alltag.  Dank der beherzten Unterstützung einiger Mittelbuchener Bürger konnte das Ehepaar Höfels die Flüchtlinge sogar innerhalb weniger Tage mit Kleidung und Schuhwerk für den bevorstehenden Winter ausstatten. „Die Hilfsbereitschaft war überwältigend“, so das Ehepaar Höfels.

Weiterlesen ...

Laternenumzug in Mittelbuchen

(Mittelbuchen/pm) - Am Freitag, den 06.11.15 findet der diesjährige Laternenumzug anlässlich des St. Martinstages, in Kooperation zwischen der Kindertagesstätte Mittelbuchen und der Kirchengemeinde, statt. In diesem Jahr wird die Geschichte von St. Martin erstmals wie in Wachenbuchen für Kleine und Große an drei Stationen zu sehen sein. Los geht es ganz traditionell um 17.30 Uhr in der Bonifatiuskirche. Hier gibt es die erste Station und somit auch das erste Stück des St. Martinsspiels zu sehen.

Weiterlesen ...

Landesstraße Mittelbuchen-Wilhelmsbad

während der Bauphase im Winter vorübergehend geöffnet

(Hanau/Mittelbuchen/pm) - Knapp 3800 Menschen leben derzeit in Mittelbuchen. Vor allem durch das Neubaugebiet im Westen wuchs Hanaus Stadtteil in den vergangenen Jahren stetig. Beim jüngsten Stadtteiltreffen legte Ortsvorsteher Arnold Hofacker den anwesenden Rathaus-Verantwortlichen ans Herz weitere Wohngebiete zu planen, denn vor allem bei Familien mit bestenfalls mittlerem Einkommen sei Bedarf unverkennbar. Baustadtrat Andreas Kowol sagte seine Unterstützung zu.

Weiterlesen ...

Jonglierkurs: Nieder mit der Schwerkraft

(Mittelbuchen/pm) - Wie geht Jonglieren? Für Kinder ab 9 Jahren bietet der Turnverein 1888 Mittelbuchen e.V. ab Donnerstag, dem 1. Oktober, einen Grundkurs in die Jonglagetechniken an. Allgemeines Lernziel ist zunächst das Erlernen des Jonglierens mit drei Bällen. Unter dem Motto „ Es lebe der Leichtsinn!“ können die Mädchen und Jungen aber auch ihre eigenen Vorlieben entdecken und sich rasch weiterentwickeln. Jonglieren hat viel mit Technik und Fleiß, aber wenig mit Talent zu tun.

Weiterlesen ...

Diebe erbeuten Taschen

(Maintal-Wachenbuchen/pm) - Mehrere wertvolle Taschen fielen unbekannten Dieben bei einem Einbruch am Sonntagabend (13.09.) in die Hände. Die Halunken waren zwischen 17.45 und 22 Uhr in der Kreuzbergstraße zugange und knackten dort das Küchenfenster eines Einfamilienhauses auf, um einsteigen zu können. Anschließend durchstöberten die Langfinger alle Räume des Domizils. Wer zur angegebenen Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt hat, meldet sich bitte bei der Wache in Dörnigheim (06181 4302-0) oder der Hanauer Kripo (06181 100-123).  

Weiterlesen ...

Brauereibesuch in Frammersbach

Brauereibesuch in Frammersbach

(Mittelbuchen/pm) - Die Nachbarschaftsinitiative Mittelbuchen organisierte vor kurzem einen Besuch im Waldschloss Brauerei Frammersbach. „Die Brauerei ist noch eine der wenigen mittelständischen Traditionsbrauereien, welche dem Konkurrenzkampf in der Brauwirtschaft erfolgreich trotzt  “, erläutert die Vorsitzende Caroline Geier-Roth. Bei einer Führung durch die Brauerei konnten sich die Teilnehmer die Herstellung von Bier im Detail erklären lassen.  „Das Herzstück der Brauerei ist natürlich der hauseigene Brunnen mit ganz hervorragender Wasserqualität, zumal ja Bier zu 89% aus Wasser besteht“, ergänzt Vorstandsmitglied Johanna Trabert schmunzelnd.

Weiterlesen ...