Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

BU2 (Vorsitzender): Guido Stöcker übergibt sein Amt an den neuen Vorsitzenden Andreas Gläser. Foto © privat
BU2 (Vorsitzender): Guido Stöcker übergibt sein Amt an den neuen Vorsitzenden Andreas Gläser. Foto © privat

Andreas Gläser aus Bruchköbel führt fortan den Verein

(Mittelbuchen/Tennis/pm) - Erleichterung beim Tennisclub Mittelbuchen. In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde am vergangenen Samstag der 32-jährige Andreas Gläser aus Bruchköbel einstimmig zum neuen Vorsitzenden des TCM gewählt.Viele Monate lang hatte man sich vergeblich um eine Nachfolge des aus beruflichen Gründen scheidenden Vorsitzenden Guido Stöcker bemüht und auch bei den angedachten Neuwahlen im Rahmen der Jahreshauptversammlung fand sich unter den 62 anwesenden Mitgliedern keiner, der dieses Amt übernehmen wollte.

Umso erleichterter war man jetzt, als mit Andreas Gläser, Spieler und bisher Mannschaftsführer der Ersten Herrenmannschaft, ein Nachfolger gefunden wurde, dem sowohl aus den Reihen der aktiven Sportler als auch vom bisherigen Vorstand breite Anerkennung und Wertschätzung entgegengebracht werden.

Der Gesamtvorstand stellte sich komplett zur Wiederwahl und wurde von der Versammlung „en Block“ einstimmig in seinem Amt bestätigt. Zweiter Vorsitzender verbleibt somit Holger Manß, Kassenwart Dirk Krotofil, Schriftführer Ferdinand Deiß und Sportwart Martin Keil. Der Vereinsausschuss wird ebenfalls weiterhin gebildet von Ansgar Wille und Bruno Bentjerodt, der Jugendausschuss von Klaus-Uwe Stern, Holger Papenfuß und Jürgen Groß, der Vergnügungsausschuss von Annette Manß und zu Kassenprüfern gewählt wurden Frank Eibelshäuser und Thorsten Homann. Gut positioniert kann der Tennisclub Mittelbuchen somit in die Zukunft blicken.

Als nächstes Event des TCM ist wie bereits in den Vorjahren ein Osterfeuer geplant; allerdings hängt hier die Durchführung noch davon ab, ob sich genügend freiwillige Helfer melden. Wenn es zustande kommen sollte, werde man in diesem Jahr aber akribischer darauf achten, was an Brennmaterial angeliefert wird, da im Vorjahr die die Einnahmen fast gänzlich für die Reinigung des Platzes und den Abtransport des teilweise unbedacht mit dem Brennholz angelieferten Mülls zu entrichten waren.

Auch sportlich ist man bereits wieder in die Jahresplanung eingestiegen. Es wird neben den Medenrunden wieder ein Saison-Eröffnungsturnier, das traditionelle Schleifchenturnier, ein Leistungsklassenturnier der Herren 30 sowie ein Saisonabschlussturnier geben. Zudem denkt man über ein LK-Turnier für Jugendliche nach, da es auch innerhalb des Vereins einige vielversprechende Nachwuchsspieler gibt.