Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Banner mit Weihnachtsferien 2015. vom 21.12,2015 bis einschl. 8.01.2016 

…vom 22.12.2017 bis einschließlich 12.01.2018.

Ab dem 13.01.2018 sind wir wieder für Sie da. 

Gospelchor nimmt Fahrt auf

(Mittelbuchen/pm) - „Get up and rise your Voices“, heißt es jeden Montag um 20 Uhr im Gemeindehaus Mittelbuchen „Wo der Glaube ist, da ist auch Lachen“, postulierte einst Martin Luther und nur allzu gern bedient sich Kantor Oliver Pleyer, der gemeinsam mit Pfarrerin Stefanie Bohn den Mittelbuchener Gospelchor ins Leben gerufen hat, dieser Wahrheit. „Gesang und die Lobpreisung Gottes sind Ausdruck der Freude und fördern nachweislich unser Wohlbefinden“, sagt er aus tiefer Überzeugung. Es ist nicht zuletzt seiner Begeisterungsfähigkeit geschuldet, dass sich mittlerweile ein Gospelchor in Mittelbuchen formiert hat.

Mit dem Slogan "Get up and raise your voices"! warb er im Februar diesen Jahres für einen Gospel-Workshop, der eine ausgesprochen gute Resonanz fand und der die Gründung des Chores “Praise Him” zur Folge hatte. Rund dreißig Freunde des groovigen Gesangs treffen sich derzeit regelmäßig montags um 20.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Mittelbuchen in der Alten Rathausstraße zur Chorprobe. Neue Sängerinnen und Sänger, die sich zur Gospelmusik hingezogen fühlen, sind natürlich jederzeit willkommen. Je mehr Mitglieder der Chor vereinen kann, umso stimmgewaltiger werden die Interpretationen. Musikalische Vorkenntnisse sind zwar praktisch, aber nicht erforderlich – der Wunsch, zu singen, reicht aus. Oliver Pleyer, der Kirchenmusik in Herford studiert hat, lebt und liebt die Gospel-Musik. „Die Stimme ist unser natürlichstes Instrument. Singen macht frei von Stress und Singen verbindet“, beschreibt er seine Motivation. Sein erklärtes Ziel ist, dass die Sängerinnen und Sänger nach der Chorprobe noch etwas besser gelaunt nach Hause gehen, als sie gekommen sind. Interessenten können jederzeit montags um 20 Uhr ins Gemeindehaus Mittelbuchen kommen oder Kontakt aufnehmen über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.