Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Blasorchester

(Hanau/pm) - Kinderwünsche gehen beim Hoffest des Hanauer Jagdclubs in Erfüllung. Das diesjährige Hoffest des Hanauer Jagdklubs am Sonntag dem 25.06.2017 kann wieder mit einigen Superlativen aufwarten. Über 20 Greifvogelarten, vom kleinsten Steinkauz bis zum Adler werden von professionellen Falknern gezeigt und auch vorgeführt. Da kann es auch schon vorkommen, daß der eine oder andere Besucher einen Falknerhandschuh bekommt und so einen Ritter der Lüfte selber tragen kann. Neben diesen eigenwilligen Vögeln, die ja nie bestraft werden dürfen - sonst sind Sie weg, kann man noch eine Vielzahl an verschiedensten Hunden bestaunen und streicheln.

Unter anderem sind auch spannende Jagdhundevorführungen geplant. Das nächste Highlight dürfte der Motorsägenkünstler sein. Er schneidet Tiere aus ganzen Baumstämmen. Ein weiterer beliebter Anziehungspunkt für Kinder ist der Holzdrechsler. Hier dürfen die Kleinen selber Hand anlegen und Ihre eigenen Kunstwerke schaffen, die sie dann stolz mit nach Hause nehmen können. Aber nicht nur für die Kleinen wird etwas geboten. Zum Beispiel kann man einer Tiermalerin über die Schulter schauen, ausgefallene Schmuckstücke oder moderne sowie traditionelle Landmode bestaunen und kaufen. Weiterhin stellt ein Subaru-Autohändler seinen Fuhrparkt zum Probesitzen zur Verfügung. Natürlich wird auch der jagdliche Aspekt im großen Rahmen gewürdigt. Vielfältiges Jagd- und Hundezubehör sowie exzellente Optikprodukte kann man hier ausgiebig testen. Bei der Tierpräparatenschau dürfen die Kleinen z.B. mal ein Reh streicheln und feststellen wie sich so ein Fell anfühlt. Auch die Frage nach dem Wie und wo der Ausbildung zum Jäger/In wird kompetent beantwortet. Dies alles wird umrahmt von dem idyllisch gelegenem Baiersröderhof (zwischen Marköbel und Ostheim), der für dieses Hoffest von den Mitgliedern des Hanauer Jagdklubs festlich geschmückt wird. Natürlich wird das leibliche Wohl der Gäste nicht vergessen. Berühmt sind vor allem die gegrillten Spezialitäten vom Wild und hier besonders die würzigen Wildbratwürste. Aber auch die Kuchentheke in der rustikalen Scheune mit selbstgebackenen Kuchen ist immer wieder ein Anziehungspunkt für Jung und Alt. Wer nicht fahren muss, kann an der Weintheke im umfangreichen Angebot seinen Lieblingswein aussuchen. Der musikalische Rahmen wird mit einem großen Jagdhornkonzert den Besuchern dargeboten.

All diese spannenden Programmpunkte für Jung und Alt, kann man ab 11:00 Uhr auf dem Baiersröderhof bestaunen