Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Einrichtung in einem Hinterhof der Philippsruher Allee

(Hanau/pm) - Wir, die Kinzigfrösche sind eine kleine Einrichtung in einem Hinterhof der Philippsruher Allee in Hanau. Bei uns werden seit fast 25 Jahren 15 Kinder im Alter von 1,5 Jahren bis zum Schuleintritt liebevoll von 3 Erziehern und einer Sozialassistentin betreut. Hier wird das Miteinander ganz groß geschrieben. Es kümmert sich Groß um Klein, die Kinder lernen voneinander und miteinander und werden außerdem in altersgemischten Gruppen individuell gefördert. Es wird gebastelt und gemalt, getobt oder gebaut. Im Kinzigfroschgarten bietet das Indianertipi viele Möglichkeiten damit sich die Phantasie frei entfalten kann. Aus vielen Gründen haben sich die Kinzigfrösche im Jahr 2001 entschieden ein Integrativkind aufzunehmen.

Dieses Kind mit "besonderen" Bedürfnissen ist in der kleinen Gruppe von Anfang an Teil der Gemeinschaft. Es wird integriert wie jedes andere Kind und bekommt durch die speziell geschulte I-Kraft zusätzliche Förderstunden jede Woche. Die Integrativkinder sind bei den Kinzigfröschen nicht "anders".

Sie sind ein Frosch wie jeder Andere und die Familie ist Teil der Gemeinschaft, die sich regelmäßig zu Ausflügen und Veranstaltungen auch außerhalb der Kindergartenöffnungszeiten trifft. Im Sommer 2017 verlässt unser I-Kind den Kindergarten und die Kinzigfrösche haben einen I-Platz frei. Es kann sich auf der Homepage www.kinzigfroesche.de umfassend informiert werden.

Unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichen Sie den Vorstand. Dieser ruft gerne zurück. Die Kinzigfrösche freuen sich auf eine neue Familie in ihren Reihen.