Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau gGmbH

(Hanau/pm) - Vortrag im St. Vinzenz-Krankenhaus Kniearthrose – Neue Behandlungskonzepte vor dem als auch für den Gelenkersatz Liegt bei einem Patienten ein schwerer, behandlungsbedürftiger Knorpelschaden vor, muss dieser noch lange nicht „austherapiert“ sein, so dass nur noch eine Prothese die Lösung darstellt. Gerade am Kniegelenk hat es begleitend zu dem selbstverständlich auch optimierteren Gelenkersatz immer eine ganze Reihe von Knorpelbehandlungsverfahren gegeben.

In letzter Zeit sind eine Reihe anderer Verfahren hinzugetreten, die ohne zusätzliche operative Läsionen am benachbarten Knorpel auskommen, so dass ein erfahrener Knorpelspezialist aus der ganzen Reihe der Behandlungsoptionen eine auf den Patienten zugeschnittene Therapie anwenden sollte. Chefarzt Dr. med. Wolfgang Ditzen wird in seinem Vortrag am 20.06.2017 um 18:00 Uhr diese Neuerungen sowohl bzgl. der Bedingungen vor dem Gelenkersatz, aber auch was den künstlichen Einbau betrifft, ausführlich vorstellen. Veranstaltungsort: St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau "Schwester Maria Theresia-Saal", Gebäude "Sternbau", Dachgeschoss Am Frankfurter Tor 19, Eingang Sternstraße www.vinzenz-hanau.de