Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Ferienangebote des TKJE: Freie Plätze

TKJE

(Erlensee/pm) - Nach den Ferien ist bekanntermaßen vor den Ferien. So stehen in zwei Monaten bereits die Sommerferien wieder bevor. Auch in diesem Jahr bietet das Team Kinder- und Jugendarbeit in Erlensee wieder Ferienspiele und eine Freizeit für Kinder an. Für beide Angebote gibt es noch freie Plätze. Die Sommerferienspiele für Kinder von 6-12 Jahren, finden in der ersten Ferienwoche vom 03.07. – 07.07.2017 in der Wasserburg in Erlensee statt. Die Teilnahmegebühr beträgt für das erste Kind 50 €, für das zweite 45 €. Hierfür gibt es noch 13 freie Plätze.

Weiterlesen ...

Vorerst letzter Handy-Treff für Senioren am 16. Mai

Handytreff für Senioren

(Erlensee/pm) - Der nächste Handy-Treff für Senioren, der vom Seniorenbüro der Stadt Erlensee in Kooperation mit der Georg-Büchner-Schule und dem Haus Rosengarten organisiert wird, findet am Dienstag, 16.05.2017 von 14.00 bis 15.20 Uhr im Haus Rosengarten, Markstube (OG) statt. Dies wird das vorerst letzte Treffen sein. Im nächsten Schuljahr soll der Handy-Treff allerdings wieder angeboten werden. Näheres wird zu einem späteren Zeitpunkt in der örtlichen Presse bekanntgegeben. Ob Handy, Smartphone oder Tablet - viele Senioren gehen mit der Zeit und kaufen sich ein modernes Mobil-Gerät.

Weiterlesen ...

Goethes Dr. Faust in Erlensee

Autorenlesung

(Erlensee/pm) - Der in Rodenbach lebende Autor Konrad Weber hat Goethes Dr. Faust ins Hessische übertragen. Am 25. April stellte er in der Stadtbücherei Erlensee sein Buch mit dem Titel „Goethes Dr. Faust kommt heim nach Hessen“ einem interessierten Publikum vor. Neben Auszügen aus der Tragödie erster Teil in hessischer Mundart brachte Herr Weber mit ausführlichen Erläuterungen die Thematik des Faust den Besuchern der Veranstaltung kenntnisreich näher. Aufgelockert wurde der Textvortrag durch Lied- und Instrumentalstücke.

Weiterlesen ...

Erlenseer Geschäftsleute unterstützen ortsansässige KiTas

Übergabe der Spendenboxen

(Erlensee/pm) - Der Erlenseer Heinz Henrich, Inhaber der LOTTO-Verkaufsstelle Henrich in der Friedrich-Ebert-Str. 31, hat diese Idee in Erlensee ins Leben gerufen und konnte durch Aufstellen einer Wechselgeld-Spendenbox in seinem Geschäft, den Kindern in der KiTa „Am Sandweg“, 160 Euro für die Anschaffung eines roten Tretrollers überreichen. Aufgrund der positiven Rückmeldung seiner Kunden, die diese Spendenaktion begeistert angenommen haben, möchte er nun weitere Geschäftsleute in Erlensee für seine Wechselgeld-Spendenboxen gewinnen, um die ortsansässigen KiTas und Horteinrichtungen bei kleineren Anschaffungen zu unterstützen oder diese sogar erst zu ermöglichen, weil das eigene Budget nicht ausreichen würde.

Weiterlesen ...

Einbrecher stahlen Nahrungsergänzungsmittel

074a723bc0c11400260aa2b491aa5935.png

(Erlensee/pm) -  Einbrecher, die am Sonntagmorgen (30.04.) in ein Fitness-Studio in der Beethovenstraße eingedrungen waren, hatten es offensichtlich auch auf Nahrungsergänzungsmittel abgesehen. Zwischen 5.30 und 6.30 Uhr zertrümmerten die Diebe für den Einstieg an der Rückseite ein Fenster. Anschließend durchsuchten sie alle Räume. Die Kriminalpolizei wertet nun die gesicherten Spuren aus und bittet parallel dazu um Hinweise unter der Rufnummer 06181 100-123.

Allerlei Kultur Erlensee

Allerlei Kultur Erlensee

(Erlensee/pm) - Allerlei Kultur Erlensee präsentierte: "1000 Autobusse, 1 Knopf" Wahn, -Witz und -Sinn mit Hans-Jürgen Lenhart und Jürgen Weiß Wenn "Allerlei Kultur Erlensee" einlädt und der Panische Poet Hans-Jürgen Lenhart nebst Betreuer Jürgen Weiß im KunstTraum zu Gast sind, treffen Wahn, Witz und Sinn aufeinander; so wieder geschehen am 28.April. Nach ihrem letztjährigen Erfolgsprogramm "Der Weck ist das Ziel" gratulierten die beiden mit "1000 Autobusse, 1 Knopf" dem Schriftsteller Raymond Queneau zum 70.Geburtstag seines bahnbrechenden Werks "Stilübungen".

Weiterlesen ...

Handy-Beratung für Ältere

Handy-Beratung für Ältere

(Erlensee/pm) - Die Kooperation zwischen der Seniorenberatungsstelle Erlensee und der Georg-Büchner-Schule wurde zu Schuljahresbeginn eingerichtet. Immer am Dienstagnachmittag besucht Lehrer Marcus Leibnitz mit seinen Kursteilnehmern aus den Jahrgängen 9 und 10 das Seniorenheim „Rosengarten“. Die Heimverwaltung stellt einen Tagungsraum im Dachgeschoss zur Verfügung und jeder, der etwas über sein neues Smartphone oder Tablet lernen möchte, kann kommen. Die Schüler sind echte Profis, was die Handynutzung angeht.

Weiterlesen ...

Gehweg zum Sportzentrum des FC Erlensee

Gehweg zum Sportzentrum des FC Erlensee

(Erlensee/pm) - Fußgänger und Fahrradfahrer haben jetzt über die THW-Zufahrt sicheren Zugang. „Safety first“ war der Gedanke, der alle Verantwortlichen für das „Vorzeigeprojekt“ des Sportgeländes FC Erlensee umtrieb. Sicher war schon viel erfolgreiche Arbeit vollbracht, das Fußballzentrum wird nach eigenen Aussagen der Vereinsbosse des FC Erlensee hervorragend angenommen. Es gab einen regelrechten Schub an Zusammenrücken, der Willen zur Verstärkung der Vereinsarbeit im neuen Refugium war deutlich spürbar bei den Vereinsmitgliedern. Nur – der alleinige Zugang zum Gelände über den Toom-Kreisel brachte dann doch einige mulmige Gefühle auf.

Weiterlesen ...

Erlenseer Senioren besuchen den Fliegerhorst

Stadt Erlensee

Anmeldung am 5. Mai von 9.00 - 12.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses

(Erlensee/pm) - Der Seniorenbeirat der Stadt und Bürgermeister Stefan Erb laden Erlenseer Seniorinnen und Senioren Ü 60 ein, an einer Fliegerhorst-Tour mit dem Bus teilzunehmen, die am Samstag, den 20. Mai 2017, ab 10.00 Uhr stattfindet, Treffpunkt ist die Bushaltestelle Rathausplatz.

Weiterlesen ...

Wasserbüffelherde ist zurück

Wasserbüffelherde

(Erlensee/pm) - Eigentlich kannten die treuen Büffelfans schon das Procedere. Aber diesmal war alles dann doch ein wenig besser. Die Ordnungskräfte hatten das Gebiet wieder hervorragend mit Schildern und Absperrband gesichert, um jede Unfallgefahr auszuschließen. Die „Fans“ begannen bei herrlichem Sonnenschein und wirklich angenehmen Temperaturen schon gegen 16:15  Uhr die vorgesehene Zuschauerfläche zu besiedeln. Am Ende waren es wieder etwa 200 Fans, die das Freilassen der Tiere vom engen Transportanhänger in die Weiten der Weideswiesen sehen wollten.

Weiterlesen ...