Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Seniorenzeitschrift „Aktiv im Alter“ für das 3. Quartal 2014

(Erlensee/pm) - Die aktuelle und informative Seniorenzeitschrift „Aktiv im Alter“ ist ab sofort im Rathaus der Stadt Erlensee erhältlich. Auch in der Bücherei, der Cafeteria des Hallenbades und an vielen anderen Stellen liegt die Zeitschrift zur kostenlos Mitnahme aus. Des Weiteren können Sie die Zeitschrift auch online auf www.erlensee.de oder auf www.erlensee-aktuell.de einsehen. Nähere Infos gibt Ihnen hierzu gerne das Seniorenbüro der Stadt Erlensee unter der Tel.: 06183/9151-55

Weiterlesen ...

Letzte freie Plätze für die Sommerangebote für Kinder

(Erlensee/pm) - Das Team Kinder- und Jugendarbeit in Erlensee (TKJE), in Trägerschaft der Stadt Er-lensee und der Ev. Kirchengemeinde Erlensee, veranstaltet in den Sommerferien über drei Wochen verteilt verschiedene Angebote für Kinder und Teenies von 6-12 Jahren. In der ersten Ferienwoche finden vom 28.07.2014 – 01.08.2014 die Ferienspiele, mit dem Motto „Su-perhelden“ für insgesamt 50 Kinder von 6-12 Jahren statt. Hier geht es kreativ und spielerisch zu. Di-rekt im Anschluss geht es in diesem Jahr wieder auf Kinderfreizeit. Für insgesamt 15 Kinder von 9 – 12 Jahren geht es von Montag dem 04.08.2014 bis Samstag den 09.08.2014 nach Holland auf den Campingplatz Wije Werelt in Otterlo. Neben Ausflügen ans Meer und ein Tagesausflug nach Amster-dam, steht hier Entspannung und Spaß im Vordergrund.

Weiterlesen ...

Sicherheitsberatung der Stadt Erlensee

(Erlensee/pm) - Am Dienstag, den 01.07.2014 bietet der Sicherheitsberater Günter Mehling wieder eine offene Sprechstunde in der Cafeteria des Hallenbades an. Hier können sich Senioren und interessierte Bürger kostenfrei rund um das Thema Sicherheit beraten lassen. Gerne können Sie unter der Rufnummer 06183/3934 direkten Kontakt zu Herrn Mehling aufnehmen und sich individuell beraten lassen. Bitte beachten Sie: Herr Mehling nimmt von sich aus keinen telefonischen Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern auf und macht Hausbesuche nur, wenn dies explizit von Ihnen gewünscht ist! Da Herr Harald Wengel-Bischoff aus privaten Gründen leider seine Tätigkeit als Sicherheitsberater für die Stadt Erlensee aufgegeben hat, sucht Herr Mehling einen neuen Mitstreiter. Die Sicherheitsberater werden das nächste Mal im Oktober dieses Jahres durch die Polizei ausgebildet.

Weiterlesen ...

Erlenseer Senioren besuchen die ESOC Werke in Darmstadt

(Erlensee/pm) - Wegen der großen Nachfrage wird diese erfolgreiche Fahrt aus dem Frühjahr 2014 am Freitag, den 15.08 2014, wiederholt. Die Stadt Erlensee veranstaltet eine Halbtagesfahrt für Seniorinnen und Senioren nach Darmstadt. Die Reisegruppe startet ab 15.15 Uhr an verschiedenen Haltestellen in Erlensee. Gegen 16.30 Uhr wird die Reisegruppe in den ESOC Werken zu einer Führung erwartet. Das ESOC (European Space Operations Centre) ist das Kontrollzentrum der ESA. Seit 1967 ist es für den Betrieb sämtlicher ESA-Satelliten und für das dazu notwendige weltweite Netz der Bodenstationen verantwortlich.

Weiterlesen ...

Erlenseer Senioren fahren mit Enkelkindern in den Palmengarten

(Erlensee/pm) - Am Donnerstag, den 31.07.2014, veranstaltet die Stadt Erlensee eine Tagesfahrt für Seniorinnen und Senioren und ihre Enkelkinder nach Frankfurt am Main. Die Reisegruppe startet ab 10.15 Uhr in Erlensee. Gegen 11.15 Uhr wird die Reisegesellschaft im Palmengarten eintreffen. „Pflanzen, Leben, Kultur“ lautet seit 1997 das Motto des Palmengartens, das auch die unangefochtene Besonderheit dieses Gartens markiert. Seit seinen Anfängen ist die Frankfurter Traditionseinrichtung ein Ort, an dem es Pflanzen aus allen Teilen der Welt zu entdecken gibt – und zugleich ein Hort der Muse und Musik, der Erholung und anspruchsvollen Geselligkeit ist. In den mehr als 140 Jahren seines Bestehens hat der einst von Bürgern für Bürger geschaffene Park im Frankfurter Westend eine vielfältige Entwicklung durchgemacht.

Weiterlesen ...

Neue Englisch-Kurse des Seniorenbüros der Stadt Erlensee

(Erlensee/pm) - Nachdem die langjährige Kursleiterin für die Englisch-Senioren-Kurse der Stadt Erlensee ein Sabbatjahr genommen hat, erklärte sich Frau Heike Jeske dankenswerterweise bereit, im Herbst dieses Jahres einen Englisch-Kurs anzubieten. Sie arbeitet u.a. seit einigen Jahren als Englisch-Lehrerin bei der VHS Hanau und verfügt über zahlreiche Erfahrungen im Unterrichten von Seniorengruppen. Dieser Kurs eignet sich für alle, die Grundkenntnisse der englischen Sprache haben und ihre Sprechfähigkeit verbessern möchten.

Weiterlesen ...

Firmeneinbrüche

(Erlensee-Langendiebach/pm) - Unbekannte drangen zwischen Dienstag (24.06.), 23 Uhr und Mittwoch (25.06.), 4.30 Uhr, in eine Firma in der Straße "Auf dem Hessel" ein. Die Einbrecher öffneten ein Toilettenfenster, um anschließend in die Umkleide- und Büroräume zu gelangen. Nachdem die Täter sämtliche Schränke und Schubladen durchwühlt hatten und Wechselgeld auffanden, versuchten sie einen Tresor zu öffnen. Da dies offensichtlich nicht mit dem in der Firma vorgefundenen Schweißgerät gelang, verschwanden die Eindringlinge wieder. Ein weiterer Einbruch fand am frühen Mittwochmorgen an der Hanauer Landstraße statt. Hier hebelten Ganoven gegen 2.45 Uhr die Tür zu einem Unternehmen auf und entwendeten aus dem Büro eine Kassette mit etwas Geld. Anschließend verließen die Einbrecher wieder das Objekt auf demselben Weg. Hinweise in beiden Fällen nimmt die Kripo in Hanau unter der Rufnummer 06181 100-123 entgegen.

Weiterlesen ...

Gold und Silber für die Tänzer der Georg- Büchner –Schule

81891f5c06f9c4b87f321492632f4f4b.jpg
Foto © privat

(Erlensee/pm) - Beim diesjährigen Dance-Contest des Main-Kinzig-Kreises ging die Georg-Büchner-Schule aus Erlensee zum ersten Mal mit zwei Gruppen an den Start. Zusätzlich zu den bereits routinierten Tänzern von Frau Arnold aus dem Jahrgang zehn traten auch die Nachwuchstänzer der Musicalklasse 6a von Frau Gattuso hochmotiviert die Fahrt nach Bruchköbel an. Bereits bei der Stellprobe zeigte sich, dass das Niveau aller Tanzgruppen sehr hoch war. Dieser Eindruck bestätigte sich während des Wettkampfs: tolle Kostüme und anspruchsvolle Choreographien boten den rund 300 Zuschauer an abwechslungsreiches Programm. Zuerst waren die Tänzer der Jahrgangstufen 5-7 an der Reihe. Mit einer Gruppengröße von über zwanzig Personen, war die GBS mit Abstand die größte Gruppe in dieser Altersklasse.

Weiterlesen ...

Offizielle Grundsteinlegung für die neue Erlenseer Kindertagesstätte „Friedensstraße“

54eee9aa53a09d0ce951907d69159066.jpg
Foto (c) privat

(Erlensee/pm) - Natur pur erwartet die zukünftigen kleinen Besucher in der neu zu schaffenden KiTa „Friedensstraße“. Das Gelände ist an zwei Seiten durch eben diesen beeindruckenden Erlenwald im „Erlengrund“ begrenzt. Auch auf der anderen Seite ist die Nachbarschaft sehr angenehm. Die Anlieger sind durchweg nette Nachbarn wie die Familien Müller, Kleinschmidt und Torcuatro, eine davon hat sogar einer Grenzbebauung zugestimmt, um durch die Gebäudestellung den Kindern ein größeres zusammenhängendes Außengelände zu ermöglichen. Auch sonst unterstützten sie das Projekt. Diesen besonderen Menschen in dieser heutigen Zeit dankte dann auch Bürgermeister Stefan Erb besonders für diese edlen Gesten und für deren Verständnis und Unterstützung. „Ein guter Tag für Erlensee“ begann er seine Ansprache.

Weiterlesen ...

Selbsthilfegruppe für Angehörige von Demenzerkrankten

(Erlensee/pm) - Bereits seit gut einem Jahr trifft sich die vom Seniorenbüro und Haus Rosengarten initiierte Selbsthilfegruppe, um sich gegenseitig Unterstützung zu bieten. Geleitet wird die Gruppe von Herrn Kittel, Selbsthilfekontaktstelle Hanau, der über sehr viel Erfahrung im Umgang mit demenziell erkrankten Angehörigen verfügt. Wenn eine Demenzerkrankung erkannt wird, ist dies nicht nur für die betroffene Person ein schwerer Einschnitt in das bisherige Leben. Auch die Angehörigen sind oft überfordert und zum Teil erheblichen psychischen, zeitlichen und körperlichen Belastungen ausgesetzt. Der gegenseitige Informationsaustausch und die damit einhergehende verbesserte Kenntnis über wirksame Unterstützungs- und Förderangebote helfen, die erkrankte Person besser zu verstehen und zu betreuen.

Weiterlesen ...