Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Ensemble Lilienfeld

(Erlensee/pm) - Besinnliche Lieder und Chansons zum Pogrom-Gedenken in Erlensee  Ein besonderer und würdiger Abend! Nach dem gemeinsamen Gedenken von Evangelischer Kirchengemeinde, Stadt Erlensee und vielen Bürgerinnen und Bürgern zur Pogromnacht 1938 am Ort der ehemaligen Langendiebacher Synagoge, hatte "Allerlei Kultur Erlensee e.V.“ zu einem besinnlichen Konzert eingeladen. Das "Ensemble Lilienfeld" begleitete schon einige Male die Gedenkstunden zum 9.November in Erlensee. Auf Wunsch von "Allerlei" kam es nun in diesem Jahr zu einem eigenständigen Konzert in der evangelischen Kirche Langendiebach.

Seit über 10 Jahren umrahmen Gerhard Klink am Kontrabass, Klaus Schenk an Vibraphon und George Wagner mit Gitarre die beeindruckende Stimme der aus Erlensee stammenden Evelyn Lilienfeld.Die Musiker hatten zu diesem Abend ein spezielles Programm zusammengestellt. Ihre vertonten Gedichte unterstrichen die Aktualität der Botschaften von Kurt Tucholsky, Joachim Ringelnatz und anderen; die Zeitlosigkeit des musikalisch kongenial umgesetzten "Afghanistan"-Gedichts von Theodor Fontane aus dem späten 19. Jahrhundert berührte die Zuhörer besonders. Einen weiteren Schwerpunkt bildeten lateinamerikanische Balladen von Mercedes Sosa, Tangos von Astor Piazzolla, sowie Balladen der israelischen Sängerin und Komponistin Noa. Das Konzert in Erlensee beeindruckte mit einer ganz eigenen Musik: Von George Wagner vortrefflich komponiert und arrangiert, gespickt mit Adaptionen aus der lateinamerikanischen- und der jiddisch-hebräischen Welt, waren die Lieder und Chansons wie maßgeschneidert auf den Gesang und die akustischen Instrumente der Combo. Die vom "Ensemble Lilienfeld" zu diesem Abend ausgewählten Stücke schufen eine Stimmung von Nachdenklichkeit und Besinnlichkeit. Und dies, bei aller Ruhe und Entspanntheit, mit einer musikalischen Virtuosität, die die über 120 Besucher mit großem Beifall belohnten. Der Eintritt zu dieser beeindruckenden Veranstaltung war frei, "Allerlei Kultur Erlensee" bat das Publikum um eine Spende für die Dachsanierung der Langendiebacher Kirche.