Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Neue Auszubildende bei Dachser

(Erlensee/pm) - Zum Ausbildungsbeginn starteten elf Auszubildende im Dachser Logistikzentrum Rhein-Main ins Berufsleben – fünf mehr als im vergangenen Jahr. Sie erlernen die Berufe Kaufmann (m/w) für Spedition und Logistikdienstleistung, Fachkraft (m/w) für Lagerlogistik und Berufskraftfahrer (m/w). Zum Ausbildungsbeginn am 1. August begrüßten Niederlassungsleiter Mathias Oetter und sein Team die Nachwuchslogistiker bei Dachser in Erlensee. „Als Global Player machen wir unsere Nachwuchskräfte fit für die Logistik auf internationaler Ebene und vermitteln ihnen auch den klaren Wertekatalog eines Familienunternehmens. Die Mischung aus Theorie und Praxis während ihrer dualen Ausbildung bildet das Fundament für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn in einer zukunftsorientierten Branche“, sagt Oetter.

Das Logistikzentrum Rhein-Main beschäftigt aktuell 184 Mitarbeiter. Die Ausbildung von Nachwuchskräften spielt eine zentrale Rolle: Über alle Jahrgänge hinweg bildet Dachser am Standort 21 Nachwuchskräfte aus, die Ausbildungsquote liegt bei elf Prozent. Die Übernahmechancen nach einem erfolgreichen Ausbildungsabschluss sind vielversprechend. „Wir setzen auf die Talente aus unseren eigenen Reihen, eine solide Ausbildung gehört bei uns zur Unternehmenskultur“, sagt HR-Manager Mathias Hochlenert.
Der Logistikdienstleister Dachser mit Hauptsitz in Kempten/Allgäu bildet in den Berufen Speditions- und Bürokaufleute, Berufskraftfahrer, Fachkräfte für Lagerlogistik, Fachlageristen, Informatikkaufleute sowie Fachinformatiker mit der Fachrichtung Anwendungsentwicklung aus. Außerdem bietet das Familienunternehmen in Kooperation mit Hochschulen duale Studiengänge in BWL mit Fachrichtung Spedition, Transport und Logistik sowie Informatik bzw. Wirtschaftsinformatik (vertiefte Praxis) an.