Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Banner mit Weihnachtsferien 2015. vom 21.12,2015 bis einschl. 8.01.2016 

…vom 22.12.2017 bis einschließlich 12.01.2018.

Ab dem 13.01.2018 sind wir wieder für Sie da. 

Foto © Marcel Zinn
Büdingen im Lichterglanz

(Büdingen/pm) - Kerzenschein und Lichterglanz gehören seit jeher fest zur Advents- und Weihnachtszeit. Am Montag, den 27. November 2017 ist es so weit:  Ab 17 Uhr beginnt das adventliche Fest im Hirschgraben und pünktlich um 19 Uhr wird die Büdinger Weihnachtsbeleuchtung durch den Lothar Keil und Thomas Appel am Jerusalemer Tor eingeschaltet. Die gesamte Altstadt und Vorstadt bis hin zur Bahnhofsstraße werden durch hunderttausende kleiner und großer Lichter illuminiert und erstrahlen in weihnachtlichem Lichterglanz.

Was Magnus Sinsel vor fünf Jahren mit nur einer Handvoll Teilnehmern begann, begeisterte im letzten Jahr schon rund 500 Besucher am Jerusalemer Tor. Durch die Spenden der Mitwirkenden im vergangenen Jahr ist es jetzt erstmalig möglich den Roten und der Grüne Turn festlich zu erleuchten. Die neue Überspannung, die sich wie ein Lichterhimmel durch die Neustadt und die Altstadt zieht, wird vom Gewerbe- und Verkehrsverein Büdingen e.V. sowie  von der Stadt Büdingen getragen. Auch für 2018 sind schon neue Ideen in Planung.
Der Gewerbe und Verkehrsverein lädt  herzlich dazu ein, die Adventszeit offiziell am Jerusalemer Tor einzuläuten. Bei adventlicher Musik, leckeren Bratwürsten und dampfenden Glühwein von Rosis Weinhandel, köstlichen Getränken vom Bauer Haury sowie knusprigen Flammkuchen von den Büdingern Flammküchlern kann die gemütliche Weihnachtszeit gemeinsam begrüßt werden. In diesem Jahr sorgen wieder „Let‘s Start!“ von Sound of Büdingen, VocalKids - der Kinderchor aus Wolf und die Alpdudler der Feuerwehr Büdingen für die musikalische Untermalung. Der Erlös des Festes wird vollumfänglich für die Erweiterung der festlichen Weihnachtsbeleuchtung gespendet.