Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Gael Magnigan-Guepi / Julia Schneider TSC Grün-Gold Heidelberg Benedikt Sauer / Sabrina Schönfelder 1. Maintaler TSC Blau-Weiß Eric Höh / Anne HammTC Royal Zweibrücken Florian Lang / Claudia Greco TSZ Blau-Gold Casino, Darmstadt Sandy Winklhofer / Lydia Kastner TTC Rot-Gold Tübingen Volodymyr Mykhatskyi / Sarah Kraft Schwarz-Silber, Frankfurt Adrian Durner / Svenja Sliwinski TSC Grün-Gold Heidelberg

(Maintal/pm) - Es wurde wieder gebembelt beim 1.MTSC. Der 1. Maintaler Tanzsportverein Blau Weiß (MTSC) hatte am letzten Augustwochenende zum nun 3. Bembelturnier in die Maintalhalle nach Maintal eingeladen. In den Bembel, ein graues Tongefäß mit blauen Bemalungen, füllen die Hessen ihren, von vielen geliebten, Äbbelwoi und ist damit Namensgeber für Tanzturniere des 1. MTSC.

Die Veranstaltung galt jedoch nicht der „Äbbelwoiglückseeligkeit“ alla Blauer Bock und Heinz Schenck, sondern den Standardturnieren in den Seniorenklassen C II/III, A/S III und IV sowie den Lateinturnieren in den Klassen HGR D und C. Knapp 80 Paare aus nahezu allen Landesverbänden folgten der Einladung, um bei sommerlichen Temperaturen unter der Turnierleitung von Cornelia Straub und Kai Jungbluth zu tanzen.Als Siegerpreise winkten Bembel und natürlich Apfelwein. Doch zur Begrüßung erhielt erst einmal jedes Paar eine Tanzmaus als Glücksbringer und zur Erinnerung an das Bembelturnier.

Das High Light der Standardturniere war sicher dass der Senioren S III. Zwölf Paare starteten in die Vorrunde und lieferten sich einen spannenden Wettbewerb. Nach dem Resümee der Wertungsrichter ergab sich eine sechser Endrunde. Die 14ten der diesjährigen GOC, Hans und Petra Sieling (TSC Fulda), ließen nichts anbrennen und gewannen mit allen Einsen. Mit ihrem bekannten dynamischen und sehr sportlichen Tanzstil waren sie überall auf der Tanzfläche und begeisterten das Publikum.

Zum Nachmittag wechselten die Rhythmen in den Lateinsektor. Die schon sommerlich gut gewärmte Maintalhalle wurde von den „Lateinern“ noch einmal tüchtig aufgeheizt. In der HGR D erreichte das Heimpaar vom 1. MTSC David Setka und Chiara Andes zur Freude der Anhänger die Endrunde. Beide stehen am Anfang ihrer D-Laufbahn und konnten in die Vergabe der ersten drei Plätze nicht eingreifen.

Die HGR C bildete mit einem starken Teilnehmerfeld von 16 Paaren den Abschluss des Turniertages. Bis zur Endrunde musste eine Vorrunde und eine Zwischenrunde getanzt werden. Bendedikt Sauer und Sabrina Schönfelder vom 1. MTSC schafften den Einzug in das Finale und boten eine ausgereifte überzeugende Leistung, nur den ChaCha gaben sie an das nachfolgende Paar ab und gewannen sonst alle Tänze in einer starken Endrunde. Die Spannung hielt bis zuletzt, da alle Turniere verdeckt gewertet wurden, was dem folgenden Jubel der Anhängerschaft keinen Abbruch tat. Trainiert werden die beiden von Darja Titowa, selbst erfolgreiche nationale und internationale Lateintänzerin der HGR S. Die Zweitplatzierten Gael Magnigan-Guepi und Julia Schneider vom TSC Grün-Gold Heidelberg stiegen mit ihrem Ergebnis in die HGR B auf. Eric Hoh und Anne Hamm vom TC Royal Zweibrücken komplettierten mit ihrem dritten Platz die Treppchenplätze.

Zur Siegerehrung der HGR C wurde die 1. Vorsitzende des 1. MTSC, Conny Griebel, verstärkt von der Schirmherrin der Veranstaltung Monika Böttcher, Bürgermeisterin der Stadt Maintal. In ihren Grußworten zeigte sich diese beeindruckt von den Leistungen der Tänzer und fand anerkennende Worte für die Tanzpaare. Alle detaillierten Ergebnisse zum Nachlesen sind zu finden auf der Homepage des 1. MTSC www.maintalertsc.de. Nächstes Jahr, am letzten Augustwochenende, soll wieder „gebembelt“ werden.

Für Interessierte am Tanzen ist der 1.MTSC eine offene Heimat, Kontakt unter www.maintalertsc.de, oder bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!