Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Tourist-Information lädt zur Sonbderführung ein

(Büdingen/pm) - In den Gräben ist kein Wasser mehr, aber sonst fast alles noch so wie vor 500 Jahren: Büdingen darf sich glücklich schätzen, eine der am besten erhaltenen Befestigungsanlagen Deutschlands zu besitzen, die wie kaum eine andere für den Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit steht.Am Sonntag, den 18. Juni lädt die Tourist-Information zu der Sonderführung „500 Jahre Festungskunst – Bollwerk, Hexenturm & Festungsgraben“ ein. Der 1511 mit dem Tode des Grafen Ludwig zu Ende gehende Festungsbau war vordergründig eine herrschaftliche Maßnahme, doch er hat sich auf das Leben der Bewohner nachhaltig ausgewirkt.

Denn die Bürger waren nun in noch stärkerem Maße am Unterhalt der Wehranlagen beteiligt, sie hatten Pförtner und Wächter zu stellen und wurden in Konfliktzeiten zur Verteidigung aufgeboten. Diesen und anderen Fragen soll bei einem Rundgang durch die Stadt nachgegangen werden. Der Rundgang beginnt um 14:30 Uhr ab Marktplatz und kostet 5,50 € für Erwachsene und 3 € für Kinder.

Karten bei der Tourist-Information Büdingen, Marktplatz 9, 63654 Büdingen, Telefon: 06042-96370, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Mehr Informationen unter: www.buedingen.info .