Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Archiv – Bruchköbeler Kurier | 2017

alt

(Niederissigheim/jfb) - Die feierliche Übergabe des neuen Löschgruppenfahrzeugs LF 10/6  fand am vergangenen Samstag im Feuerwehrhaus von Niederissigheim statt. In Anwesenheit von viel Politprominenz und zahlreichen Feuerwehrkameraden von anderen Wehren  aus dem Main-Kinzig Kreis übergab Bürgermeister Günter  Maibach  an  Stadtbrandinspektor Klaus Lauterbach und an Wehrführer Jürgen Prinz den symbolischen Schlüssel für das neue Fahrzeug. Die Grußworte sprachen der Landtagsabgeordnete Hugo Klein, der Erste Kreisbeigeordnete Günter Frenz, sowie der Kreisbrandmeister des Main-Kinzig-Kreises  Friedhelm Riffel. Der evangelische Pfarrer  Dr. Burkhard von Dörnberg segnete anschließend das Fahrzeug. Das Löschgruppenfahrzeug LF 10/6  ist technisch auf dem neuesten Stand, alle Gerätschaften sind vollständig und übersichtlich verladen. Es ist ein Löschwassertank mit 2.000 Liter Wasser an Bord, der von einem modernen Pumpenstand aus bedient wird. Bereits während der Anfahrt zu Brandeinsätzen oder unbekannter Rauchentwicklung  können sich vier Feuerwehrleute mit Atemschutzgeräten  ausrüsten. Die Motorleistung ist mit 299 PS angemessen, eine allradgetriebene Sechsfachbereifung, sowie weitere technische Elemente sorgen für Stabilität und Sicherheit während der Fahrt. Durch die langfristige und zukunftorientierte Beschaffung des neuen Löschfahrzeuges verfügt die Freiwillige Feuerwehr Niederissigheim nun über eine moderne und zeitgemäße Fahrzeug- und Geräteausstattung. Der Fuhrpark fügt sich hervorragend in das gemeinsame Konzept aller Bruchköbeler Feuerwehren ein und wird auch den zukünftigen Anforderungen im Stadtgebiet, z.B. durch den Ausbau von Wohn- und Gewerbegebieten und auch im Katastrophenfall auch darüber hinaus, gerecht werden.