Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Archiv – Bruchköbeler Kurier | 2017

 

(Bruchköbel/pm/jgd) - Gesellschaftliche Themen und die finanzielle Situation der Stadt sind Schwerpunkte des Kommunalwahlprogramms der FDP Bruchköbel, wie man mitteilt: Im Bereich der Kindertagesstätten hat die Stadt einiges aufzuholen, um sich den Anforderungen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu stellen und auch für junge Familien attraktiver zu werden. Eine Überarbeitung der Satzung mit veränderten Öffnungszeiten, Möglichkeiten des Platz-Sharings und Anpassung der Betreuungszeiten sei dringend geboten, was auch die jüngsten Auseinandersetzungen zur Essenpauschale gezeigt hätten. Flexibilität für Familien und Planbarkeit für die Verwaltung müssen keine Gegensätze sein. Die FDP Bruchköbel möchte auch private Initiativen unterstützen, die Angebote für junge Familien machen. Hierzu gehöre z.B. das Zwergennest, das für die Familienfreundlichkeit unserer Stadt einen großen Beitrag leistet. - Weiterhin sei es für die FDP unerlässlich, sich weiter bei Kreis und Land für den weiteren Ausbau des Schulstandortes stark zu machen. Der Ausbau der Böll-Schule zur Ganztagesschule, die Zusammenlegung der beiden Standorte der Brückenschule sind hierbei wichtige Punkte, die auch die Stadt in den Entscheidungsprozesses beeinflussen und forcieren muss. Eine personelle Verstärkung des JUZ mit offener Jugendarbeit und eine Unterstützung der Jugendarbeit der Vereine gehören für die FDP Bruchköbel zu wichtigen Punkten ihres Programms.