Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Frauen lesen für Frauen

Stadt Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - Stellen Sie sich vor, Sie sitzen morgens, auf dem Weg zur Arbeit, im Zug und Ihnen wird vorgelesen. Statt stupide auf ein Mobiltelefon zu starren, sitzt Ihnen gegenüber ein junger Mann und entführt Sie mit seinem Vorlesen, kurzweilig in eine andere Welt. Was für eine ungewöhnliche Vorstellung. Genau von dieser Welt, nämlich der des Vorlesens, handelt das Buch „Die Sehnsucht des Vorlesers“ von Jean-Paul Didierlaurent. Der Protagonist des Buches, Guylain Vignolles, liebt Bücher und darum liest er jeden Morgen im Regionalzug ein paar Minuten vor.

Weiterlesen ...

Medizinischer Notfall

8aa50688bc382754ce880ad2f791fb6d.png

(Bruchköbel/pm) - Gemeinsam mit dem Rettungsdienst wurde die Feuerwehr, am 01.08., zu einem medizinischen Notfall in die Mühlbachstraße gerufen. Zunächst wurde gemeldet, dass eine Person in ihrer Wohnung eingeschlossen sei und die Haustür nicht mehr öffnen könne. Diese Information bestätigte sich jedoch nicht und die Feuerwehr übergab die Einsatzstelle kurzerhand an den Rettungsdienst. Dieser versorgte die Patientin und übernahm die weitere Behandlung.

Fest Maria Himmelfahrt und Kräuterweihe

KAB-BRUCHKÖBEL

(Bruchkköbel/pm) - Anlässlich des Festes der „Aufnahme Mariens in den Himmel“ am 15. August 2017 lädt die KAB (Katholische Arbeitnehmerbewegung) um 19 Uhr zu einem Gottesdienst in die Kirche „Erlöser der Welt“, Bruchköbel, ein. Mitgebrachte Kräuter werden in diesem Gottesdienst gesegnet. Im Vordergrund dieser Tradition stehen der Dank und die Bewunderung für die Schöpfung Gottes. Die Kräuterweihe soll uns wieder an unsere Verbindung mit der Natur erinnern, an die Kraft und Heilung, die wir aus ihr schöpfen können.

Olympische Spiele auf dem Weberhof

Bauernhof-Olympiade

(Bruchköbel/pm) - Es ist endlich wieder so weit. Das beliebte Männerballett aus Bruchköbel veranstaltet am 27. August ab 10:00 Uhr das Gaudi Turnier mit den Bauernhoftypischen Spielen. Disziplinen wie zum Beispiel: Rundballen rollen, Milchkannenwettlauf, Sackhüpfen und die Reise um den Weberhof werden den Olympioniken alles abverlangen und sehr zu Belustigung der Zuschauer beitragen. Dabei handelt es sich um ein Turnier nicht nur für Männermannschaften, auch Damenmannschaften sind gerne gesehen. Haben doch sogar bei den letzten Spielen einige Damenmannschaften ihre männlichen Kontrahenten hinter sich gelassen.

Weiterlesen ...

Rückblick „Internationaler Frauenabend“

Meena Watzlawik

(Bruchköbel/pm) - Mit einem traditionellen indischen Volkstanz eröffnete der diesjährige „Internationale Frauenabend“. Meena Watzlawik präsentierte diesen farbenfroh gekleidet und erläuterte im Anschluss seine Bedeutung. Danach war Schlemmen angesagt und das reichhaltige Buffet wurde erobert. Jede Teilnehmerin hatte einen kleinen Beitrag dazu geleistet und so war die Auswahl groß. Abgerundet wurde das gemeinschaftliche Essen, mit einer Kostprobe selbstgemachter Pfirsich-Marmelade, die Kursteilnehmerinnen des Deutschkurses am Vormittag extra für diesen Abend gekocht hatten.

Weiterlesen ...

Einschulungsgottesdienst

bcf09d8fcf27f3327d1fc58de838dbd2.png

(Bruchköbel/pm) - Zu Beginn ihrer Schulzeit sind, wie in jedem Jahr, alle Schulanfänger mit ihren Eltern, Geschwistern, Verwandten und Freunden zu einem Gottesdienst am Dienstag, dem 15.August 2017, um 08:45 Uhr in die katholischen Kirche „Erlöser der Welt“, Varangeviller Straße 26, herzlich eingeladen. Der Gottesdienst endet rechtzeitig, um pünktlich zur Einschulung in der Schule zu sein. Für alle Umschüler der 5. Klassen der findet ein am gleichen Tag ein ökumenischer Gottesdienst in „St.Familia“, Riedstraße 5, um 08:30 mit Pfarrer Jürgen Heldmann und Herrn Dr. Grüll von der Heinrich-Böll-Schule statt. Auch hierzu sind Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde der Schüler sehr herzlich eingeladen.

Kunstgalerie Artrium verabschiedet Nicole Jänes

Ein Werk von Nicole Jänes

(Bruchköbel/pm) - Nicole Jänes  wird am 11. August 2017 mit ihren Arbeiten,  im Rahmen der Ausstellung „Wall and Space“ im Bruchköbler Kunstraum Artrium,  Abschied von Bruchköbel nehmen. In Zusammenarbeit mit der HIRAYA GALLERY Bruchköbel, der Kulturarbeit der Stadt, dem Kulturring und der Stadtmarketing GmbH wird die Künstlerin im Rahmen einer Finissage um 17.00 Uhr  noch einmal ihre Arbeiten präsentieren. Dann geht es zurück zu ihrem derzeitigen Arbeitssitz in Amorbach.

Weiterlesen ...

Lifetime Fitness-Studio feiert 90. Geburtstag von Hannelore Kaiser

Hannelore Kaiser und Regina Sattler

(Bruchköbel/pm) - Wenn ein langjähriges Mitglied 90 Jahre alt wird, muss dies gebührend gefeiert werden. Am 09. Juli wurde Hannelore Kaiser 90 Jahre alt. Um mit ihr gemeinsam den Ehrentag zu feiern luden das Team des Lifetime Fitness-Studios sowie ihre Freunde Hannelore zu einer kleinen Grillparty ein. Trotz des auftretenden Regens war die Stimmung im Studio rund um das Geburtstagskind fröhlich und ausgelassen. Hannelore Kaiser, die trotz ihren hohen Alters, regelmäßig ins Lifetime geht, um sich fit zu halten oder auch nur mal auf einen Kaffee in gemütlicher Runde vorbeischaut , war sichtlich gerührt über die für sie inszenierte Feier.

Neue Bauplätze in Bruchköbel

Stadtmarketing Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - Mit einem symbolischen Spatenstich haben Bürgermeister Günter Maibach und Mitglieder des Magistrats heute den Startschuss für die Erschließungsarbeiten des Neubaugebiets Peller II und III gegeben. „Die Nachfrage nach Baugrundstücken in Bruchköbel ist sehr groß“, erklärte Bürgermeister Maibach. „Die gute Infrastruktur, die Schulen und Kindergärten, die Einkaufsmöglichkeiten und die zentrale Lage machen die Attraktivität Bruchköbels aus.“ Auch für das Neubaugebiet Peller II und III gibt es bereits zahlreiche Anfragen.

Weiterlesen ...

Bruchköbeler Gruppe auf Segel-Törn

Segel-Törn

(Bruchköbel/pm) - Eine kleine Gruppe begeisterter Bruchköbeler Segelschiff-Fans nahm am ersten Juli-Wochenende zum wiederholten Mal an einem dreitägigen Segeltörn teil. Los ging es in Elsfleth an der Weser, wo ein Verein mit viel ehrenamtlicher Arbeit den Dreimaster “Großherzogin Elisabeth“ un­terhält. Am Freitagnachmittag ging es an Bord. Abends war dann Ablegen in Richtung Helgoland. Nach einer recht stürmischen Nachtfahrt, die dann doch einigen Mägen kräftig zu schaffen machte, wurde dann Helgoland Samstagnachmittags bei herrlichstem Sonnenschein erreicht. Die Rück­fahrt erfolgte erneut über eine Nacht, sodass man am Sonntag­nachmittag wieder wohlbehalten in Elsfleth landete.

Weiterlesen ...